Junges Engagement

Tierschutz – Roman-Herzog-Schüler aus Brilon sammeln Spenden

Schüler der Roman-Herzog-Schule in Brilon verkaufen Selbstgebackenes zugunsten des Gnadenhofs Friedland in Büren.   

Schüler der Roman-Herzog-Schule in Brilon verkaufen Selbstgebackenes zugunsten des Gnadenhofs Friedland in Büren.   

Foto: Schule

Brilon.   Die Tierschutz-AG der Roman-Herzog-Schule unterstützt einen Gnadenhof für Tiere in Büren. Mit ihrem Engagement hat sie schon Einiges erreicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schüler der Roman-Herzog-Schule sammeln zum dritten Mal Spenden für den regionalen Tierschutz. Diesmal soll das Geld dem Gnadenhof Friedland in Büren zu Gute kommen.

Seit Oktober unterstützt die Tierschutz-AG den Gnadenhof, der seit einigen Jahren liebevoll von der Hofbetreiberin Melanie Howard-Friedland geführt wird. Während Howard-Friedland sich tagsüber um ihre neun Pferde, sechs Hunde und sieben Katzen kümmert, widmet sie sich abends ihrem Beruf als Musikpädagogin, Chorleiterin und Sängerin. Dadurch finanziert sie ihren privaten Gnadenhof.

Vollkornplätzchen, Muffins, Kaffee und Kakao

Um Howard-Friedland und ihre tierischen Mitbewohner finanziell zu unterstützen, starteten die Schüler der Tierschutz-AG zum verkaufsoffenen Sonntag im OBI in Brilon eine Spendenaktion. OBI übernahm dabei die Kosten für die verwendeten Lebensmittel.

550 Euro bei den Aktionen verbucht

Es wurden zum Beispiel selbst gebackene Vollkornplätzchen, Muffins, Kaffee und Kakao serviert. Der köstliche Waffelduft lockte die zahlreichen Kunden des Baumarktes zum Stand der Tierschutz-AG.

Zudem erweckten die aufgehängten Plakate, die mit zahlreichen Bildern über den Einsatz der Tierschutz-AG und die tierischen Bewohner des Gnadenhofs informierten, das Interesse der Besucher.

Das Engagement der Schüler hat sich gelohnt. „Wir möchten allen Kunden und Besuchern ganz herzlich für die großartige Unterstützung danken. Wir haben eine Spende in Höhe von 550 Euro verbucht und gleichzeitig auf den Gnadenhof Friedland aufmerksam gemacht“, sind sich die Schüler einig.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben