Weltcup in Willingen

Besucherandrang und Parkplatz-Not beim Weltcup in Willingen

Bis zu 50.000 Zuschauer erwarten die Veranstalter des SC Willingen beim Weltcup am 15. Februar. Keine einfache Aufgabe für die Verkehrslogistik.

Bis zu 50.000 Zuschauer erwarten die Veranstalter des SC Willingen beim Weltcup am 15. Februar. Keine einfache Aufgabe für die Verkehrslogistik.

Foto: Veranstalter

Willingen  50.000 Zuschauer werden zum Weltcup in Willingen erwartet. Die milden Temperaturen führen dabei zu einer Parkplatz-Not.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. Der Countdown läuft. Bei den Verantwortlichen des SC Willingen zählt man die Tage bis zum Skisprung-Weltcup (15. bis 17. Februar) auf der Mühlenkopfschanze. Dafür wird in diesen Tagen ordentlich geschüppt.

Während die zahlreichen freiwilligen Helfer vor allem gespannt in Richtung Himmel schauen, bereiten sich die Veranstalter gemeinsam mit der Polizei auf das anstehende Verkehrschaos vor. Die Hochrechnung des Vereinspräsidenten und Organisationschefs Jürgen Hensel lautet: Die 50.000-Zuschauer-Marke könnte überschritten werden.

Und diese Menschenmassen werden vor einige Probleme gestellt. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass aufgrund der milden Witterungen die Wiesenflächen nicht als Parkraum genutzt werden können, wodurch nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung stehen wird. Es wird daher dringend empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Schienenverkehr

Allen Besuchern wird unbedingt empfohlen, die Möglichkeit der Anreise mit der Bahn zu nutzen. Es halten wieder zahlreiche Züge am „Weltcup-Bahnhof Stryck“, von wo aus der Fußweg zur Mühlenkopfschanze besonders kurz ist.

Im Schienenverkehr tritt zudem vom 15. bis zum 17. Februar ein Sonderfahrplan mit zusätzlichen Fahrtmöglichkeiten nach und ab Willingen in Kraft. Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Ski-Club Williningen oder bei der Kurhessenbahn.

An allen drei Wettkampftagen verkehren neben den planmäßigen Zügen zwischen Brilon-Wald, Willingen und Korbach zusätzliche Sonderzüge.

So sieht das Vekehrskonzept für den Weltcup in Willingen aus 

Parkplätze

Mit dem PKW anreisende Besucher werden am Samstag und Sonntag von Polizei und Freiwilliger Feuerwehr auf die zur Verfügung stehenden Parkflächen eingewiesen.

Die am Samstag für Reisebusse reservierten Parkflächen im Bereich „Stryck-Bahnhof“ werden am Freitag zum Teamwettkampf und zur Qualifikation „Willingen/5“ mit PKW belegt.

Es wird darauf hingewiesen, dass am Samstagmorgen dort stehen gebliebene widerrechtlich parkende PKW kostenpflichtig abgeschleppt werden können, damit die Reisebusse behinderungsfrei aufgestellt werden können.

Gesonderte Parkplätze für Gehbehinderte

Für außergewöhnlich Gehbehinderte sind schanzennah Parkplätze reserviert. Die Berechtigung zum Parken auf dem Behindertenparkplatz vor dem Gutshof Itterbach im Stryck ist durch Mitführen eines „Parkausweises für Behinderte“ (Merkzeichen „aG“) der Straßenverkehrsbehörde nachzuweisen. Behinderte im Rollstuhl sollten sich im Vorfeld der Veranstaltung mit der Geschäftsstelle des Ski-Clubs Willingen, Frau Hensel, unter 05632/9600 in Verbindung setzen.

Alle ausgewiesenen Parkplätze sind gebührenfrei.

Einbahnstraßen

Der „Talweg“ (in Fahrtrichtung Stryck) und die Straße „Im Stryck“ (in Fahrtrichtung B 251) werden an allen drei Tagen zur Einbahnstraße. Die Benutzung dieser Straßen ist jedoch nur Anwohnern und Gästen mit Berechtigungsausweis gestattet.

Im Bedarfsfall kann die Hoppecketalstraße ab Einmündung in die Straße „In der Bärmecke“ in Fahrtrichtung Hoppecketal als Einbahnstraße ausgewiesen werden. Die Abfahrt dort geparkter Fahrzeuge erfolgt über die Straßen „Vor den Eichen“ und „Zum Langenberg“.

Weitere Einbahnstraßenregelungen können für die Straßen „Auf dem Gehren / Kampweg“ und „Am Schneppelnberg“ in Usseln (Fahrtrichtung Kahler Pön) angeordnet werden. Alle Anwohner werden gebeten, auf die entsprechenden Beschilderungen zu achten.

Kostenfreies Park-and-Ride

Am Freitag wird kein Pendelbus-Verkehr eingerichtet. Für Besucher-PKW stehen an diesem Tag ausschließlich im Nahbereich der Schanze (auf den Parkflächen an der B 251 zwischen Willingen und Usseln) und in Willingen (Parkplatz an der Seilbahn und Wiese am Besucherzentrum/Lagunenbad) Parkplätze zur Verfügung. Eine Einweisung erfolgt an diesem Tag nicht.

Am Samstag und Sonntag sind Pendelbus-Linien aus Richtung Brilon-Wald (Route 1), Rattlar/Schwalefeld (Route 3) und Usseln (Route 4) vorgesehen.

Reisebusse

Für Reisebusse werden im Bereich Stryck-Bahnhof Busparkplätze veranstaltungsnah angeboten.

Sperrung Bereich „Stryck“

Auch in diesem Jahr wird der Bereich Stryck für Kraftfahrzeuge voll gesperrt. Die Anlieger der Straßen „Talweg“, „Im Stryck“, „Hof Bangert“ und „Mühlenkopfstraße“ -teilweise- haben entsprechende Berechtigungsausweise erhalten. Die Zufahrt in diesen Bereich ist nur möglich, wenn im Fahrzeug ein hierfür ausgestellter Berechtigungs-ausweis mitgeführt wird.

Übrige Anlieger erhalten keinen Berechtigungsausweis

Die Anlieger der übrigen Straßen im Bereich „Stryck“ erhalten dagegen keine Berechtigungsausweise. Sie sollten einen schriftlichen Nachweis mitführen, mit dem sie sich als Anlieger dieses Bereichs ausweisen können (z. B. Kopie des Zweitwohnungssteuerbescheids in Verbindung mit dem Personalausweis oder eine Buchungsbestätigung ihres Beherbergungsbetriebes)

Die Polizei kann das Befahren des gesperrten Bereichs Stryck am Samstag und Sonntag auch für Berechtigte untersagen, wenn dies auf Grund erhöhten Fußgängeraufkommens erforderlich ist.

Taxistände

Ein Taxenstand - nur für in Willingen (Upland) ansässige Betriebe - wird im Bereich „Parkplatzdreieck Stryck“ an der B 251/Zufahrt Stryck eingerichtet.

Auswärtige Taxi- und Busunternehmer, die ihre Fahrgäste zum Springen bringen und wieder abholen, können diese auf dem Sonderbusparkplatz (Fläche gegenüber dem Pendelbusparkplatz) absetzen und wieder aufnehmen.

Eröffnungshuttle am Freitag

Der SC Willingen bietet erneut den kostenpflichtigen „Eröffnungsshuttle“ ab Willingen, Usseln, Rattlar und Schwalefeld an. Die Shuttlebusse verkehren am Freitag ab 14.00 Uhr. Die letzte Ankunft am Pendelbusbahnhof am Abzweig Stryck ist für 15.35 Uhr vorgesehen. Die Rückfahrten werden um 21.15 Uhr und um 22.15 Uhr ab dem Pendelbusbahnhof Stryck durchgeführt.

Der Fahrpreis beträgt 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre bezahlen kein Fahrgeld.

Der Fahrplan des Eröffnungsshuttles ist im Internet unter der Adresse www.weltcup-willingen.de einzusehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben