Weihnachtsmarkt Brilon Wald

Waldbahnhof Brilon Wald präsentiert sich weihnachtlich

Das Foto ist beim Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahre in Brilon Wald entstanden.

Das Foto ist beim Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahre in Brilon Wald entstanden.

Brilon-Wald.   In weihnachtlicher Atmosphäre präsentiert sich der Waldbahnhof Brilon Wald am kommenden Wochenende.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In weihnachtlicher Atmosphäre präsentiert sich der Waldbahnhof am kommenden Wochenende. Beginn ist am Samstag, 15. Dezember, um 18 Uhr mit einem Dämmerschoppen auf dem Vorplatz des Waldbahnhofs. Hierzu werden Bratwurst vom Grill und verschiedene Sorten Fassbier angeboten. Natürlich gibt es auch Glühwein und alkoholfreie Kaltgetränke. Ab 20 Uhr steht Livemusik auf der Aktionsbühne an, die Band „No soundcheck“ wird von Rock bis Pop alles spielen um die Gäste zu begeistern.

Am Sonntag beginnt um 11.30 Uhr der traditionelle Weihnachtsmarkt. Mittags können dort bereits die unterschiedlichsten Gerichte verzehrt werden. Um 13 Uhr spielt die Bläserklasse der Grundschule Hoppecke Weihnachtslieder auf der Aktionsbühne. Im Anschluss spielen die Flötenkids aus Brilon-Wald. Nach dem weihnachtlichen Programm gibt es die Möglichkeit, Kaffee und Kuchen in der warmen, renovierten Eingangshalle des Waldbahnhofs zu genießen.

Ausstellung mit Deko und mehr

Wie immer gibt es auch die Möglichkeit, Geschenke zu kaufen. In diesem Jahr werden die Dekoartikel und vieles mehr im Bahnhofsgebäude ausgestellt, sie können in warmer und gemütlicher Atmosphäre auf die Suche nach dem einen oder anderen Geschenk gehen.

Der Einpackservice kümmert sich um das liebevolle Verpacken während die Käufer weiter über den Markt schlendern können. Selbstverständlich gibt es auch wieder Weihnachtsbäume aus eigenem Anbau, frisch geschlagen.

Vielleicht schneit es auch ein paar Flocken, wenn der Weihnachtsmann zu Besuch auf den Weihnachtsmarkt kommt und den Kindern dann ein paar Geschichten erzählt.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben