Aktion

WP-Königin 2019: Wer holt sich die Krone im Altkreis Brilon?

Hoch her geht es bei den Krönungspartys - wie hier im vergangenen Jahr in Sundern-Hachen.

Hoch her geht es bei den Krönungspartys - wie hier im vergangenen Jahr in Sundern-Hachen.

Foto: Ralf Rottmann / FUNKE Foto Services

Brilon.  In der kommenden Woche beginnt das Voting zur Wahl der Schützenkönigin des Jahres 2019 im Altkreis Brilon. Die Bewerbungen laufen bereits ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Schützen-Saison geht ihrem Höhepunkt entgegen: An diesem Wochenende richten die St. Sebastianer in Medebach das Bundesschützenfest aus. Rund 12.000 Teilnehmer werden dazu erwartet - darunter auch die meisten der gekrönten Häupter der 347 Bruderschaften und Vereine aus dem Bereich des Sauerländer Schützenbundes. Über 50 Musikkapellen machen beim großen Festzug am Sonntag mit.

Falls die Majestäten der Region noch nicht daran gedacht haben und alles bereits in trockenen Tüchern haben sollten: Wenn sie sich in ihrer Festrobe zeigen, ist das auch ein idealer Zeitpunkt für aktuelle Bewerbungsfotos zur Wahl der WP-Königin des Jahres 2019.

Wiege der Aktion steht im Hochsauerland

Zum 12. Mal sucht die WP die Südwestfalen-Königin. Die Wiege der Aktion steht übrigens im Schützenkreis Brilon. 2008 wählten Sie, liebe Leserinnen und Leser, Marion Fiedler von den St. Johannes-Schützen Nehden zur ersten „WP-Königin des Jahres“. Hier ist die Wahl deshalb besonders verwurzelt. Deshalb stellt der Altkreis Brilon auch stets das Gros des Teilnehmerfeldes. Was wie in den vergangenen Jahren auch dieses Mal wieder der Fall ist: So richtig los gehen die Bewerbungen erst nach den finalen Stadt-, Kreis- oder eben Bundesschützenfesten. Denn danach startet das Voting, in diesem Jahr ist das am Dienstag, 24. September.

Festmomente Revue passieren lassen

Das Online-Bewerbungs-Portal füllt sich allmählich. In den Sozialen Medien - Facebook und Instagram - begrüßen wir die Kandidatinnen. Die Neugier ist groß: Mit der Zahl der Bewerbungen steigen auch die Aufrufe des Aktions-Portals www.wp-koenigin.de. Die dort hochgeladenen Bilder lassen die schönsten Festmomente noch einmal Revue passieren und spiegeln die ganze Gefühlswelt der Regentinnen wieder.

Die Regentinnen aus Medebach, Madfeld, Hallenberg, Elkeringhausen, Helminghausen, Esshoff, Liesen, Thülen und Scharfenberg haben bereits ihre Krone in den Ring geworfen. Mit Jessica Lehwark von den St. Sebastianern aus Medebach und Laura Spiekermann von der St. Margaretha-Bruderschaft Madfeld sind auch zwei Kandidatinnen dabei, deren Vorgängerinnen schon mal Regional-Siegering wurden, nämlich Katharina Köster im Jahr 2009 und Ines Nolte in 2015.

Attraktive Preise warten auf die Siegerin

Die Regional-Siegerinnen sind es, schließlich über die der große Preissegen herunter geht.

Denn für jede der sieben Regionalsiegerinnen gibt es von der WP ein „Kleidergeld“ in Höhe von 500 Euro sowie 120 Liter Freigetränke aus dem Hause Veltins für eine zünftige Feiert mit dem Hofstaat und den Freunden. Für die drei Regionalsiegerinnen aus dem Hochsauerlandkreis - jede WP-Ausgabe kürt ihre eigene - stellen die Volksbanken im HSK jeweils weitere 500 Euro Prämie zur Verfügung. Und - sozusagen on top - erhält die Siegerin der WP Brilon noch einen Reisegutschein über 300 Euro. Den stellt der Aktionspartner der ersten Stunde, das Reisebüro der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten zur Verfügung.

Und übrigens: Alle, die bei dem Wettbewerb ihre Stimme abgeben, können auch etwas gewinnen. Hauptpreis sind zwei Tickets für die WTC Biathlon Team-Challenge in der Veltins-Arena „auf Schalke“ am 28. Dezember. Also: Mitmachen!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben