Schützenfest

Winterberger Schützen besprechen das Festprogramm

Die Schützengesellschaft Winterbergkonnte mehr als 70 Gäste zu ihrer Frühjahrsgeneralversammlung begrüßen. Foto: privat

Die Schützengesellschaft Winterbergkonnte mehr als 70 Gäste zu ihrer Frühjahrsgeneralversammlung begrüßen. Foto: privat

Winterberg.   Über 70 Gäste bei der Frühjahrs-Generalversammlung. Der Musikverein Nordenau-Oberkirchen spielt im Sommer zum letzten Mal die Festmusik

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zur Frühjahrsgeneralversammlung der Schützengesellschaft Winterberg konnte der 1. Vorsitzende Bastian Östreich im Schützentreff über 70 Gäste begrüßen.

Zahlmeister Thomas Krüger stellte zunächst das umfangreiche Zahlenwerk vor. So konnte die Renovierung des Schießstandes ohne die Aufnahme eines Darlehens bewerkstelligt werden – dank vieler Einzelspenden und der Großspende der Sparkasse Hochsauerland, für die sich Bürgermeister Werner Eickler eingesetzt hatte.

Vereinsmeisterschaft

Christoph Sommer berichtete stellvertretend für die Schießsportgruppe, der 87 Mitglieder angehören. Die rege Aktivität und Beliebtheit schlägt sich nicht zuletzt in den zahlreichen, ehrenamtlichen Übungs- und den ausgerichteten Gästeschießen sowie in der Teilnahme an verschiedenen Meisterschaften nieder. Bevor die Schießsportgruppe das Vogelschießen erneut unterstützt, sind alle Schützenbrüder am 19. Mai zur Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft und dem Kompaniepokalschießen eingeladen.

Guido Meyer stellte das Programm des Schützenfestes vor. Am Samstag sammeln sich die Schützen um 13.15 Uhr beim Vereinslokal der Königskompanie Café Engemann „Karl May“. Mit musikalischer Unterstützung wird das noch amtierende Königspaar abgeholt und zur Vogelstange begleitet. Die Jungschützen ermitteln um 14.30 Uhr im Jugendkönigsschießen den Nachfolger von Jungschützenkönig Ian Diemel. Im Anschluss daran findet das Königsschießen, das gegen 18 Uhr mit der Königsproklamation beider neuen Könige im Festzelt seinen Höhepunkt findet. Am Sonntag treten die einzelnen Kompanien um 13.30 Uhr zum großen Festzug bei ihren Kompanielokalen zum Sternmarsch in die Untere Pforte an. Die ehemaligen Könige werden am Hotel Leisse abgeholt und in den Festzug eingegliedert. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Zuschauer erwartet, die während des „Großen Festzuges“ ab 14.00 Uhr dem neuen Königspaar mit Hofstaat zujubeln können.

Die Festmusik des Musikvereins Nordenau-Oberkirchen wird in diesem Jahr womöglich das letzte Mal das Winterberger Schützenfest musikalisch begleiten. Der Musikverein aus dem Schmallenberger Sauerland hatte sich zuvor auf seiner Generalversammlung dazu entschieden, die langjährige Zusammenarbeit mit der Schützengesellschaft aufgrund der Termindichte durch andere Engagements nicht fortzuführen. Dem Vorstand liegen bereits Interessensbekundungen und Angebote diverser anderer Musikvereine vor, die die Nachfolge bereits im Jahr 2020 antreten könnten.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben