Sauerlandwetter

Wo am Wochenende im HSK die Sonne am meisten scheint

Die Wetteraussichten für den HSK sind sonnig.

Die Wetteraussichten für den HSK sind sonnig.

Foto: Manuela Nossutta / WP

Hochsauerlandkreis.  Zum Wochenende kommt der Spätsommer ins Hochsauerland. Sogar am Kahlen Asten wird es 18 Grad warm.

Goldener Oktober voraus ! Zumindest für einige Tage. Das Wochenende verspricht dem Sauerland deutlich mehr Wärme und auch Sonnenschein als bisher. Zuvor bleiben die Wolken aber recht zäh.

Winterberg und Kahler Asten – Das Wetter auf dem Berg

Bisher schwankten die Oktobertemperaturen auf dem Kahlen Asten in einer recht engen Spannweite zwischen 2 und 12°C. Zudem zeigte sich die Sonne an den ersten zehn Tagen des Monats gerade einmal für 5 Stunden. Beide Statistiken werden rund um das Wochenende nun deutlich nach oben ausgedehnt, denn die bisherige westliche Luftströmung dreht auf Süd und es erreicht uns warme Luft, welche ursprünglich vom Mittelmeer stammt. Dabei liegt das Sauerland aber auch am Wochenende im Grenzbereich zu deutlich feuchterer Luft über Norddeutschland. So wird es nicht durchweg sonnig sein, vielmehr erwarten wir am Samstag noch recht viele Wolken mit einigen Auflockerungen. Am Sonntag wechseln sich Sonne und Wolken dann ab und am Montag könnte die Sonne dann den größten Teil des Himmels über Winterberg und seinen Dörfern einnehmen. Dazu herrscht durchaus nochmals „T-Shirt-Wetter“, denn zum Sonntag sind selbst auf dem Kahlen Asten rund 18°C möglich. Die neue Woche beginnt dann ähnlich warm und so fühlen wir uns kurzzeitig nochmal in den Spätsommer versetzt.

Das Wetter für die Medebacher Bucht und Marsberg

Sehr wichtig waren die Regenfälle der vergangenen zwei Wochen vor allem für die Regionen nahe der hessischen Grenze, denn hier war der Sommer mit Abstand am trockensten. Um das Niederschlagsdefizit der vergangenen beiden Jahre aufzuholen müsste es aber noch rund vier Monate lang nahezu täglich regnen. Da dies nicht zu erwarten ist werden wir uns und vor allem auch die Natur noch für längere Zeit mit dem Thema Trockenheit beschäftigen müssen. So reihen sich nun rund um das Wochenende auch mal mindestens vier niederschlagsfreie Tage aneinander. Schon der heutige Freitag verläuft also meist ohne Regen und die Sonne zeigt sich bei noch vielen Wolken zumindest ab und an mal kurz. Am Samstag setzt sich dann diese Tendenz fort und vor allem die Temperaturen klettern verbreitet bereits über 15°C an. Den Höhepunkt des goldenen Oktoberwetters markieren dann vorerst der Sonntag und der Montag. An beiden Tagen scheint die Sonne für mindestens mal fünf Stunden und die Temperaturen steigen auf durchaus warme 19 bis 22°C an.

Brilon und Olsberg – Das Wetter für den Nordkreis

Immer wenn der Wind im Herbst aus südlichen Richtungen kommt kann sich vor allem das nördliche Sauerland freuen. Während sich dann nämlich südlich des Rothaargebirges, also vom hessischen Becken bis in die Medebacher Bucht, relativ kühle Luft sammelt, weht auf der Nordseite des Gebirges warme Luft die Höhenzüge hinab. Es ist der klassische Föhneffekt, den man aus dem Alpenvorland kennt, welcher aber bei entsprechender Windrichtung auch im Sauerland auftreten kann. So klettern die Temperaturen vor allem am Sonntag und Montag noch ein Stück höher als sie dies ohne die Windunterstützung tun würden. So sind am zweiten Tag des Wochenendes durchaus bis zu 23°C möglich und am Montag vielleicht noch ein bisschen mehr. Dazu kann sich die Sonne recht gut durchsetzen, einige dichtere Wolkenfelder wollen sich aber nicht auflösen und in dem ein oder anderen Tal wabern in den Frühstunden noch dünne Nebelfelder umher. Insgesamt erwartet uns aber ein ideales Wochenende für die vielleicht letzten Ausflüge des Jahres in die Natur. Gerade die Kombination aus Sonne und bunten Herbstwäldern lädt dazu ein.

Trend: Rund um die Mitte der kommenden Woche ziehen im Sauerland wieder etwas mehr Wolken auf. Diese können hier und da auch wieder Regenschauer bringen. Die Temperaturen sinken leicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben