Vergewaltigung

17-Jähriger soll 18-Jährigen in Arnsberg vergewaltigt haben

Schlimmer Vorfall in Niedereimer: Ein 17-Jähriger soll einen 18-Jährigen mit einem spitzen gegenstand vergewaltigt haben.

Schlimmer Vorfall in Niedereimer: Ein 17-Jähriger soll einen 18-Jährigen mit einem spitzen gegenstand vergewaltigt haben.

Foto: dpa

Arnsberg.   Ein 17-Jähriger soll einen 18-Jährigen in Arnsberg mit einem spitzen Gegenstand vergewaltigt haben. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 17-Jähriger soll am frühen Sonntagmorgen einen 18-Jährigen in Arnsberg mit einem spitzen Gegenstand bedroht und vergewaltigt haben. Der 17 Jahre alte Afghane stehe unter dringendem Tatverdacht, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Die Tat soll sich gegen 1.30 Uhr am Sonntagmorgen ereignet haben. Die Polizei nahm den 17-Jährigen mutmaßlichen Täter fest.

Vergewaltigungs-Opfer wurde im Krankenhaus medizinisch versorgt

Im Laufe des Sonntags wurde der 17-Jährige dann auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Tatverdächtige sitzt damit zurzeit in Untersuchungshaft.

Das 18-jährige Opfer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Hier finden Sie weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Arnsberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben