Polizei

A 46: Arnsbergerin bei bei Unfall schwer verletzt

Zwei Arnsbergerinnen waren in den Unfall verwickelt.

Zwei Arnsbergerinnen waren in den Unfall verwickelt.

Foto: Kim Kanert / FUNKE Foto Services

Arnsberg/Freienohl.  Polizei sieht erste Hinweise, dass das Fahrverhalten nicht der Witterung angepasst war.

Auf der A 46 zwischen den Anschlussstellen Freienohl und Arnsberg-Ost hat sich Mittwoch gegen 6.15 Uhr ein Unfall ereignet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr eine 47-jährige Arnsbergerin mit ihrem Auto auf der A 46 in Richtung Hagen. In Höhe der Unfallstelle kam sie nach rechts ab und prallte gegen die Schutzplanke. Das Auto drehte sich und kollidierte mit dem Pkw einer 40-jährigen Arnsbergerin. Die 47-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die 40-Jährige blieb unverletzt.

Es gibt laut Polizei erste Hinweise, dass die 47-Jährige nicht mit der Witterung angepasster Geschwindigkeit gefahren ist. Zudem war ihr Fahrzeug nicht vollständig mit witterungsangepasster Bereifung ausgestattet. Der Sachschaden beträgt rund 14.000 Euro.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg