Schule

Arnsberg: Berufskolleg Berliner Platz entlässt Abiturienten

Schulleiter Berthold Hohmann (links) mit den im Rahmen der Bestenehrung ausgezeichneten Abiturientinnen und Abiturienten (v. l.) Finn Schemme, Marvin Schäfer und Carolin Schemme.

Schulleiter Berthold Hohmann (links) mit den im Rahmen der Bestenehrung ausgezeichneten Abiturientinnen und Abiturienten (v. l.) Finn Schemme, Marvin Schäfer und Carolin Schemme.

Foto: Privat

Arnsberg/Sundern.  Der Schulleiter ruft die Absolventen auf, sich in Staat und Gesellschaft zu engagieren. Auch das Lernen sie mit einem Abschluss nicht beendet.

Die Absolventinnen und Absolventen des Beruflichen Gymnasiums Maschinenbautechnik sowie des Wirtschaftsgymnasiums des Berufskollegs Berliner Platz haben ihre Abiturzeugnisse erhalten.

Aufgrund der Corona-Pandemie begrüßte Schulleiter Berthold Hohmann die anwesenden Gäste zur diesjährigen Zeugnisübergabe und Bestenehrung auf dem Gelände der Freilichtbühne Herdringen. Dort konnte der Abschluss der Abiturientinnen und Abiturienten in einem besonderen Rahmen gewürdigt werden.

„Bleiben Sie neugierig und erhalten Sie die Freude am Lernen und an der Leistung“

In seiner Ansprache hob Berthold Hohmann die Wertigkeit des nunmehr erreichten Abschlusses hervor und gratulierte, auch im Namen des gesamten Kollegiums, herzlich zu diesem persönlichen Erfolg, ohne dabei den Blick in die Zukunft außer Acht zu lassen. „Lernen sollte nicht mit Schule und Ausbildung abgeschlossen sein – bleiben Sie neugierig und erhalten Sie die Freude am Lernen und an der Leistung“.

Zugleich richtete er den Appell an die Abiturientinnen und Abiturienten, sich in ihrem neuen Lebensabschnitt aktiv für Frieden und Freiheit einzusetzen. „Bei aller Bedeutung des beruflichen Erfolgs, dem verständlichen Wunsch nach Karriere und vielleicht auch nach möglichst hohem Einkommen: Vergessen Sie nicht, dass Wirtschaft und Industrie Fachkräfte benötigen, Staat und Gesellschaft aber auch und vor allem engagierte Bürgerinnen und Bürger.“

Die Absolventinnen und Absolventen im Überblick:

Bestenehrung: Finn Schemme (GOST3A), Marvin Schäfer (GOSW3A), Carolin Schemme (GOSW3B);

Berufliches Gymnasium – Maschinenbautechnik (GOST3A): Maik Risse, Erik Schneidewind, Christopher Vogt (Arnsberg), Felix Schröder (Ense), Henri Dier, Finn Schemme, Nico Sommer (Meschede), Max Teskera (Sundern) Wirtschaftsgymnasium (GOSW3A): Daniel Bartel, Maximilian Beck, Adela Maria Cozzetto, Jasmin Diederich, Ann-Sophie Jürgens, Leon Kappes, Viktor Karais, Melina Kössling, Marvin Schäfer, Alanis Weber (Arnsberg), Lars Brombach (Fröndenberg), Maximilian Schlüter (Möhnesee), Michael Vogt (Sundern);

Wirtschaftsgymnasium (GOSW3B): Miguel Castro Lemos, Fabian Dahlhoff, Lisa Gertz, Elisabeth Kiefer, Emre Ötum, Ronja Otterstedde, Hannah Rennebaum, Meik Rudi (Arnsberg), Isljam Makanalin (Ense), Laura Altbrod, Pauline Günther, Gina Schöttler (Eslohe), Lennard Fröndhoff, Emirhan Göksu, Shayanthan Ramanathan, Carolin Schemme, Anna Schlinkmann (Meschede).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben