Donnerstags live

Arnsberg: „Donnerstags live“ 2019 mit gelungenem Auftakt

“Codek’s“ machten den Auftakt.

“Codek’s“ machten den Auftakt.

Foto: Horst Ehlert

Arnsberg.  Der abgekündigte Regen blieb aus - und so konnten die Musikfans einen herrlichen Abend auf der Festwiese Promenade verbringen.

Passendes Wetter, passende Location – für das erste von insgesamt vier Live-Konzerten in der Arnsberger Promenade hat es am Donnerstag einen gelungenen Auftakt gegeben. Noch nicht ganz so voll wie zum Ende der Reihe in den letzten Jahren feierten dennoch Hunderte Gäste aus der ganzen Stadt zur Musik an der Festhalle.

Veranstalter zeigt sich zufrieden mit der Resonanz

Entspannte Gesichter bei den Gästen, Zufriedenheit bei den Veranstaltern vom Verkehrsverein Arnsberg: Das Wetter hat durchgehalten – nichts vom angekündigten Regen störte am Donnerstagabend beim Auftakt von „Donnerstags live“ an der Promenade in Arnsberg.

„Donnerstags live 2019“ startet mit der heimischen Band Codek’s

Und so genossen die Gäste zur Musik der Live-Band „Codek´s“ den ersten von insgesamt vier Live-Abenden zwischen Ruhr und Festhalle.

Mit einer Vielzahl bekannter Rockstücke von Garry Cooper über Deep Purple bis zu Led Zeppelin begeisterte die Band „Codek´s“ am Donnerstagabend ihr Publikum

Musik hören und Geselligkeit genießen

Das hatte sich zu einem Teil zum Musikhören und Tanzen entschieden, zum anderen aber für den geselligen Teil der beliebten Veranstaltung: Menschen treffen und gute Gespräche führen.

Versorgung der Gäste funktioniert reibungslos

Mit den in diesem Jahr neuen Bechern lief die Versorgung der Gäste durch Festwirtin Marina Benfer und deren Team mit Getränken reibungslos und so stand einem entspannten Abend nichts im Wege.

Wollten die Musiker der Band schon die Stecker der Gitarren gegen 22 Uhr ziehen, raufte sich das Publikum doch noch einmal zu „Zugabe“-Rufen auf. Für die Mitglieder von „Codek´s“ das Signal, von Englisch auch noch mal ins Deutsche zu wechseln.

Am nächsten Donnerstag kommt „Tallyman“

Auftakt 2019 mit Codek'sFrank AlbrechtDie nächsten drei Donnerstagabende am 25. Juli sowie am 1. und 8. August sollten sich Musikfans aus Arnsberg unbedingt frei halten. Neben Rock- und Popsongs mit „Tallyman“ (25. Juli) werden auch karibische Klänge mit „Rody Reyes und Havanna con Klasse“ (1. August) sowie Cover-Musik mit „Silent Seven“ (8. August) erwartet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben