Medizin

Arnsberg: Effektive Hilfe bei „Diabetes mellitus Typ 1“

Ein System aus Insulinpumpe (Bild) und Glucosesensor hilft, die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes mellitus Typ 1 zu verbessern.

Ein System aus Insulinpumpe (Bild) und Glucosesensor hilft, die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes mellitus Typ 1 zu verbessern.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Hüsten.  Eine Infoveranstaltung mit Dr. Thomas Hofmann über „Diabetes mellitus Typ 1“ beginnt am Mittwoch, 15. Januar, um 19.30 Uhr in der „Karoline“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zahlreiche Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 werden mittlerweile mit einer Insulinpumpe behandelt, insbesondere im Kindes- und Jugendalter sowie in der Schwangerschaft. Durch medizinische und technische Entwicklungen gibt es in immer kürzeren Abständen Neuheiten und Verbesserungen der Therapiemöglichkeiten.

Seit Herbst 2019 ist ein System, bestehend aus einer Insulinpumpe und einem Glucosesensor, verfügbar, mit dessen Hilfe die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes mellitus Typ 1 weiter verbessert werden kann.

Die Zeit, die ein Patient mit Diabetes im sogenannten Zielbereich verbringt, kann hiermit deutlich verbessert/verlängert werden.

Über diese neue Behandlungsmethode, die sensorunterstützte Insulinpumpentherapie, möchte Dr. Thomas Hofmann, Kinderendokrinologe und –diabetologe im MVZ Arnsberg, informieren und bietet am 15. Januar ab 19.30 Uhr im Tagungsraum des Klinikum Hochsauerland Standort Karolinen-Hospitals eine Informationsveranstaltung für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und Interessierte zum Thema „Insulinpumpe mit Glucosesensor“ an. Der Referent steht im Anschluss für individuelle Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 15. Januar, 19.30 bis 20.30 Uhr, Karolinen-Hospital, Stolte Ley 5 in Hüsten, Tagungsraum 1.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben