Feuerwehr

Arnsberg: Familie meldet Brand in ihrem Einfamilienhaus

Die Feuerwehr ist im Einsatz bei einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus an der Straße „Schuhmachers Kopf . 

Die Feuerwehr ist im Einsatz bei einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus an der Straße „Schuhmachers Kopf . 

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.   Eine vierköpfige Familie bemerkt abends ein Feuer im Obergeschoss ihres Hauses in Arnsberg. Zur Brandursache wird jetzt ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Glücklicherweise rechtzeitig entdeckt worden ist am späten Freitagabend ein Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus an der Straße „Schuhmachers Kopf“: Vater, Mutter und zwei Kinder konnten noch vor Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen.

Gegen 22.40 Uhr hatten die Bewohner Brandgeruch wahrgenommen und sich sofort ins Freie gebracht, wo sie von Nachbarn betreut wurden. Der diensthabende Beamte des Einsatzführungsdienstes der Feuerwehr Arnsberg war aufgrund günstiger Umstände innerhalb weniger Minuten zur Stelle und konnte sich schnell ein Bild von der Lage machen. Die Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie der Löschzug Arnsberg, per Sirene alarmiert, und der Rettungsdienst rückten mit Blaulicht und Martinshorn Richtung Neubaugebiet Dickenbruch aus.

Feuer entsteht im Dachgeschoss

Vor Ort stellten die Kräfte eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss des Hauses fest. In einem Abstellraum, so der Hausbesitzer gegenüber der Einsatzleitung, habe sich ein Drucker entzündet und so das Feuer entfacht.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz rüstete sich aus und ging in das Gebäude vor, die Wasserversorgung erfolgte aus einem nur wenige Meter vom Brandort gelegenen Hydranten. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden, das Haus wurde anschließend mit einem Hochleistungsgebläse belüftet.

Schwer verletzt wurde niemand, eine Person musste allerdings wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, die Polizei nahm an der Einsatzstelle ihre Ermittlungen auf und beschlagnahmte den Brandort.

Hier finden Sie weitere Nachrichten, Bilder und Videos aus Arnsberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben