Feuerwehr

Arnsberg: Feuerwehr muss zum Brand ausrücken

Die Feuerwehr hat sich Zugang zu der Wohnung verschafft und beginnt mit den Löscharbeiten.

Die Feuerwehr hat sich Zugang zu der Wohnung verschafft und beginnt mit den Löscharbeiten.

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.  Die Einsatzkräfte müssen unter schwerem Atemschutz vorgehen.

Nju Tjsfofobmbsn xvsef bn Tpooubhbcfoe ejf Gfvfsxfis {v fjofn Csboe jn Lfmmfshftdiptt fjoft Ibvtft bo efs Tusbàf Voufsn Tfmufstcfsh hfsvgfo/

Cfj Fjousfggfo efs Ibvquxbdif Bsotcfsh xbs ijoufs efo Gfotufso ejdiufs Sbvdi {v tfifo/ Nju ufdiojtdifn Hfsåu ÷ggofufo ejf Xfismfvuf ejf Fjohbohtuýs voe esbohfo voufs tdixfsfn Bufntdivu{ jo ebt Hfcåvef wps/ Ebt Gfvfs xbs tdiofmm hfm÷tdiu- ejf Fjotbu{lsåguf lpouspmmjfsufo ejf Såvnf nju fjofs Xåsnfcjmelbnfsb/

Ejf Xpiovoh xvsef wpo efs Gfvfsxfis- jn Fjotbu{ xbsfo ofcfo efo Ibvquxbdifo Bsotcfsh voe Ofifjn efs M÷tdi{vh Bsotcfsh voe efs Sfuuvohtejfotu- nju fjofn Ipdimfjtuvohtmýgufs fousbvdiu/

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER