Freibad Storchennest

Arnsberg: Freibad Storchennest jetzt auch offiziell eröffnet

Kneipp-Vereins Schatzmeisterin Ursula Hansch und Bürgermeister Ralf Paul Bittner eröffnen gemeinsam mit kleinen Wasserfreunden das jetzt auch fertiggestellte Kleinkinderbecken.

Kneipp-Vereins Schatzmeisterin Ursula Hansch und Bürgermeister Ralf Paul Bittner eröffnen gemeinsam mit kleinen Wasserfreunden das jetzt auch fertiggestellte Kleinkinderbecken.

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.  Die vielen Anstrengungen haben sich gelohnt: Mit Abschluss der umfassenden Sanierung steht im Alten Feld wieder ein schönes Freibad zur Verfügung.

Mit einem Sekt, wahlweise auch Orangensaft, haben Kneipp-Verein und Bürgermeister Ralf Paul Bittner am Samstagmorgen die Gäste im Freibad Storchennest zur Neu-Einweihung begrüßt.

Zwei Jahre Renovierungsarbeiten, immer wieder durch die unterschiedlichsten Gründe unterbrochen, kosteten den Verantwortlichen des Kneipp-Vereins mancherlei Nerven. Aber das ist glücklicherweise Schnee von gestern. „Das Bad besteht seit 80 Jahren, jetzt sind wir fit für die 100“, freute sich Kneipp-Vereinsvorsitzender Severin Bodenstaff.

Vereinsmitglieder helfen fleißig mit

Um pünktlich anfangen zu können, hatten die Kneippler seit einigen Wochen mehrere Arbeitseinsätze gestartet. Schwimmbecken mit Hochdruckreiniger säubern, Wasser einlassen, die Liegewiese mähen und das Außengelände herausputzen, die Helferinnen und Helfer haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Freibadbesuchern alles von der besten Seite präsentieren zu können.

Leider ist aber noch kein Kioskbetreiber gefunden, dieser Posten wird vom Kneipp-Verein in wechselnder Besetzung übernommen.

Der Badebetrieb läuft bereits seit Mitte Mai, hochsommerliche Temperaturen im Frühling bescherten den Betreibern bis jetzt zahlreiche Besucher.

Stadt eröffnet auch den neuen Spielplatz am Freibadgelände

Angrenzend an die Liegewiese wurde am Samstag auch der neue, von der Stadt geschaffene Spielplatz eröffnet, der auch außerhalb der Bad-Öffnungszeiten vom Parkplatz aus zugänglich ist.

Geschäftsführer Uwe Schmidtke dankte allen an der Bad-Sanierung Beteiligten und besonders den Mitgliedern des Kneipp-Vereins Arnsberg:

„Ohne die Mitglieder wäre dieses große Projekt nicht zu stemmen gewesen“. Die neue Wasserrutsche kann leider, so Schmidtke, erst im Herbst installiert werden. Der Hersteller könne nicht früher liefern.

Dienstags und freitags schon ab 7 Uhr geöffnet

Das Storchennest ist geöffnet: Montag, Mittwoch, Donnerstag von 08.00 bis 19.00 Uhr Dienstag und Freitag von 07.00 bis 19.00 Uhr Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 08.00 bis 19.00 Uhr.

Info zu Öffnungszeiten von Freibad und Sauna, Eintrittspreisen oder über den Kneipp-Verein gibt es unter www.kneippverein-arnsberg.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben