Vermisst

Arnsberg: Polizei sucht nach vermisstem 50-Jährigen

Foto: Westfalenpost

Arnsberg.  Ein 50-jähriger Mann aus Bad Münstereifel wird vermisst - es gibt Bezüge nach Arnsberg. Der Mann könnte sich in medizinischer Notlage befinden.

Die Kreispolizeibehörde Euskirchen sucht nach einem 50-jährigen Mann. Da der Mann auch Bezüge nach Arnsberg und Meschede hat, bittet die Kreispolizeibehörde die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle oder den Polizeiruf 110.

Polizei vermutet hilflose Lage

Seit Mittwoch, dem 11. November, wird der 50-jährige Sebastian S. aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel vermisst. Er ist als Folge eines medizinischen Eingriffes auf Medikamente angewiesen, die er jedoch nicht mitführt. Es muss nach Angaben der Polizei davon ausgegangen werden, dass er sich mittlerweile bereits in hilfloser Lage befindet, beziehungsweise zeitnah in diese geraten dürfte.

S. ist ungefähr 172 cm groß und hat grau-schwarz meliertes Haar. Zur Bekleidung können leider keine Angaben gemacht werden. Ein Foto des Vermissten findet sich hier .

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle per Email an poststelle.euskirchen@polizei.nrw.de oder telefonisch an die Polizei in Euskirchen unter 02251 799-0.

+++Sie wollen wissen, was in Arnsberg passiert? Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter an .+++

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben