Arnsberg: Polizei und Zoll durchsuchen Gastronomiebetrieb

Beamte von Polizei und Zoll sind an den Ermittlungen beteiligt.

Beamte von Polizei und Zoll sind an den Ermittlungen beteiligt.

Foto: Oliver Berg / dpa

Arnsberg.  Verdacht der Schwarzarbeit: In Arnsberg laufen Ermittlungen in einem gastronomischen Betrieb.

Die Staatsanwaltschaft Arnsberg ermittelt gegen Arnsberger Gastronomen wegen des Verdachts der Schwarzarbeit.

Beamte von Polizei und Zoll haben daher in der vergangenen Woche ein Restaurant durchsucht. Unter anderem war auch ein Spürhund im Einsatz, denn es Bestand der Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Drogen seien nicht sichergestellt worden, so Oberstaatsanwalt Thomas Poggel, Unterlagen allerdings schon. Die Ermittlungen wegen einer möglichen Veruntreuung von Arbeitnehmerbeiträgen dauerten an.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben