Offene Gärten

Arnsberg und Sundern bei „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ dabei

Die Vertreter der Veranstalter-Kommunen laden ein.

Die Vertreter der Veranstalter-Kommunen laden ein.

Foto: Stadt Arnsberg

Arnsberg/Sundern.   Der erste Termin für die beliebte Veranstaltungsreihe ist am Sonntag, 19 Mai. Insgesamt gehen 52 Gärten an den Start.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum elften Mal finden in diesem Jahr die beliebte Veranstaltung „Offenen Gärten“ in Arnsberg, Balve, Fröndenberg/Ruhr, Hemer, Iserlohn, Menden (Sauerland), Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) statt.

Insgesamt beachtliche 52 Gärten nehmen diesmal an der Aktion teil und öffnen ihre Pforten an den folgenden Tagen, jeweils zwischen 11 und 18 Uhr (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der einzelnen Gärten in der Broschüre): Sonntag, 19. Mai, Sonntag, 16. Juni, Sonntag, 14. Juli, Sonntag, 11. August, und Sonntag, 8. September.

Auch wieder stimmungsvolle „Lichtergärten“

Am Samstag, 7. September, in der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr zeigen außerdem einige Gärten durch stimmungsvolle Beleuchtung ihren besonderen Reiz in Dämmerung und Dunkel der Lichtergärten.

Eine umfassende Gartenbroschüre ist für alle Interessierten unter www.arnsberg.de/gaerten-im-ruhrbogen/termine/index.php einsehbar. Die Broschüre führt detailliert alle teilnehmenden Gärten mit einer Kurzbeschreibung und dem Öffnungs-Datum auf, zudem bietet sie eine gute Übersicht über die einzelnen Veranstaltungstage und natürlich über das jeweilige entsprechende Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben