Arnsberg. Schnee und Eis haben diese Woche auch den HSK erreicht. Wir geben Einblicke in die Arbeit des Winterdienstes der Stadt Arnsberg.

In diesen Tagen heißt es für Sebastian Niggemann früh aufstehen. „Um 2.30 Uhr hat mein Wecker geklingelt. Um 3 Uhr bin ich auf der Straße von Oeventrop aus nach Arnsberg unterwegs gewesen, um zu schauen, ob es glatt ist und wo gestreut werden muss.“