Neheim. Christa Vogt wurde ihr Portemonnaie gestohlen. Von der EC-Karte buchte der Dieb 1600 Euro ab. Nun warnt sie andere vor Leichtsinn.

Auch wenn sie in diesem Jahr besonders spät begonnen hat, läuft die Weihnachtszeit mittlerweile auf Hochtouren. Allerdings ist diese nicht nur Garant für süßen Mandelgeruch, Glühweinstände und Tannenbäume in den Innenstädten, sondern auch für eine ergiebige Saison für Diebe. Dass bei vielen Menschen um die Weihnachtszeit herum Unbeschwertheit in der Luft und Bargeld im Geldbeutel liegt, birgt für Taschendiebe Chancen. Die Arnsbergerin Christa Vogt ist am vergangenen Donnerstag, 30. November, Opfer eines Diebstahls geworden - und vermisst nun 1600 Euro sowie persönliche Dokumente. Sie warnt daher ihre Mitbürger, aufeinander Acht zu geben. Auch die Polizei kann mit Ratschlägen helfen.