Sundern/Stockum. Ist sie eine Preisträgerin „Junges Engagement“? 21 Jahre jung, talentiert und routiniert - das ist Hannah Steven für den TuS Sundern.

„Mit dem Kopf unter Wasser ging gar nicht“, sagt Hannah Steven, „früher hatte ich Angst davor.“ Heute hat die 21-Jährige es sogar geschafft, ihrer Schwimmabteilungsleiterin Petra Frieling den Rekord in 100-Meter-Brustschwimmen abzuluchsen. Damit nicht genug, engagiert sich die Wettkampfschwimmerin auch noch selbst im TuS Sundern. Bei der Preisverleihung am Freitag, 12. Januar, ab 19 Uhr in der Kulturschmiede ist sie eine der Nominierten für den mit 6000 Euro dotierten Preis „Junges Engagement“, den die Westfalenpost zusammen mit Westenergie und Veltins ausgeschrieben hat.