Neheimer Schützenfest

Bayrische Lebensfreude im Neheimer Festzelt

Beim Original bayrischen Abend: Scheffe Bernd Obertrifter mit dem Königspaar der Neheimer Schützenbruderschaft, André und Kathrin Wolff.

Beim Original bayrischen Abend: Scheffe Bernd Obertrifter mit dem Königspaar der Neheimer Schützenbruderschaft, André und Kathrin Wolff.

Foto: Achim Benke

Neheim.  Die Neheimer Schützen feiern mit dem Original Bayrischen Abend einen gelungenen Auftakt ihres Schützenfestes.

Mit dem Original Bayrischen Abend gab es beim Neheimer Schützenfest am Freitagabend einen stimmungsvollen Auftakt nach Maß. Im gut gefüllten Festzelt auf dem Marktplatz erleben die vielen in Dirndl oder Lederhose gekleideten Gäste bayrische Lebensfreude pur und lassen sich anstecken von den flotten Klängen der Trachtenkapelle Unterammergau und später von der Oktoberfestband „Münchner Zwietracht“.

Absolut gelungen war auch der Fassanstich von Bürgermeister Ralf Paul Bittner. Nach nur zwei Schlägen konnte das erste Bier aus dem Fass gezapft werden und auf ein stimmungsvolles Fest angestoßen werden. Zuvor waren Vorstandsmitglieder sowie Königspaare mit Hofstaat von Schützenbruderschaft und Jägerverein zu den Klängen des bayrischen Defiliermarsches feierlich zum Fassanstich auf die Fläche vor der Bühne gezogen. Das Publikum ließ sich mitreißen und klatschte begeistert im Takt.

Schützenoberst Andreas Cloer begrüßte die zahlreichen Gästen und natürlich besonders Bürgermeister Bittner. Nach dem Fassanstich wurde ausgelassen gefeiert.

Unter den Gästen war auch eine Familie aus China, die sich ebenfalls in bayrischer Tracht gekleidet hatte. Im Gespräch mit unserer Zeitung stellte sich dann heraus, dass die Chinesin Wei Ma zusammen mit ihren Eltern und ihrem Ehemann Dr. Heinrich Blome (Chef von Pohlmann-Leuchten aus Neheim) zu den Gästen gehörte. Die chinesische Familie stammt aus Shanghai. Die Eltern wohnen mittlerweile in Düsseldorf. Alle drei Chinesen hatten sichtlich Spaß am Bayrischen Abend und hielten viele Eindrücke mit dem Smartphone fest.

Die Trachtenkapelle Unterammergau wird übrigens die Neheimer Schützenbruderschaft bei ihrer Teilnahme an der Steubenparade am 21. September 2019 in New York begleiten.

Denn aus den ersten Kontakten, die der Hauptkassierer der Bruderschaft, Rolf Haase, vor Jahren an seinem Urlaubsort Unterammergau zu den Musikern knüpfte, sind echte Freundschaften zwischen Musikern und Schützen geworden.

Hier findet man in einer Fotostrecke viele Bilder vom Original Bayrischen Abend:

Am Samstagabend wurde im Neheimer Festzelt weitergefeiert. Hier eine Fotostrecke von der gut besuchten 2000er-Party mit der DJ-Formation „Discoloverz“.