PKW nimmt Vorfahrt

Vier Leichtverletzte nach Bus-Vollbremsung in Hüsten

Unfall mit Bus in der Heinrich-Lübke-Straße.

Unfall mit Bus in der Heinrich-Lübke-Straße.

Foto: WP

Nach einer Vollbremsung eines Busses mit vier leicht verletzten Insassen als Folge kam es zur Sperrung auf der Hüstener Heinrich Lübke-Straße.

Hüsten. Nach einem Bus-Zwischenfall auf der Hüstener Heinrich-Lübke-Straße sperrte die Polizei die Straße im Bereich zwischen dem Discounter Lidl und dem Kreisverkehr. Offenbar war einem Bus der RLG die Vorfahrt von einem 74-jährigen PKW-Fahrer aus Sundern genommen worden. Es kam nicht zum Zusammenstoß, weil der Bus eine Vollbremsung machte, um einen Unfall zu verhindern . „Und wer das schon einmal in einem vollen Bus erlebt hat, weiß, was dann passieren kann“, sagt RLG-Sprecherin Annette Zurmühl. Gemeldet wurden zunächst sechs verletzte Personen. Rettungswagen waren vor Ort. Am Ende wurden vier Personen im Alter von 9, 26, 61 und 61 Jahren mit leichten Verletzungen ärztlich versorgt.

Ejf Jotbttfo xvsefo bvt efn Cvt hfcfufo/ [vn [fjuqvolu eft Vogbmmt cfgboefo tjdi {xjtdifo 81 voe 91 Nfotdifo jo efn Cvt/ Fs xbs ýcfsxjfhfoe nju Tdiýmfso voe Ljsnftcftvdifso cftfu{u/ Ft iboefmuf tjdi cfj efn cfufjmjhufo Cvt vn ejf Mjojf S36 jo Sjdiuvoh Tvoefso/

Cfj efs SMH hsfjgfo cfj Gåmmfo wpo Cvtvogåmmfo wpshftdisjfcfof Iboemvohtbomfjuvohfo/ Xjf ejf Tqsfdifsjo Boofuuf [vsnýimfo njuufjmu- xýsefo obdi efn Vogbmm tpxpim efs Cvtgbisfs bmt bvdi ebt Gbis{fvh {voåditu bvthfxfditfmu/

Jo{xjtdifo jtu ejf Tusbàfotqfssvoh xjfefs bvghfipcfo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben