Advent

Das sind die Weihnachtsmärkte in Arnsberg und Sundern

Arnsberg/Sundern.   Von Apfelpunsch bis Zimtstern: Die Weihnachtsmärkte in Arnsberg und Sundern sorgen für Stimmung im Advent. Alle Märkte auf unserer Karte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Saison der Weihnachtsmärkte startet. Neben den großen Märkten gibt es in Arnsberg und Sundern auch viele kleine Veranstaltungen. Hier gibt es Glühwein und Co. in der Region:

Weihnachtsmärkte in Arnsberg

Arnsberg: Der Arnsberger Weihnachtsmarkt verwandelt vom 30. November bis 9. Dezember den Neumarkt in ein heimeliges Weihnachtsdorf. Die Stände sind montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr, sowie samstags und sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Verkaufsoffener Sonntag in Arnsberg ist am 9. Dezember.


Neheim: Rund um den Sauerländer Dom am Neheimer Markt gibt es von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 6. Januar, wieder den Weihnachtstreff, der sich nach den Öffnungszeiten des Einzelhandels richtet – auch beim verkaufsoffenen Sonntag am 16. Dezember.


Wildwald Voßwinkel: Am zweiten und dritten Adventwochenende, also am 8. und 9. sowie 15. und 16. Dezember, lädt der Wildwald zwischen 10 und 20 Uhr zum Weihnachtsmarkt ein.Es gilt ein ermäßigter Eintritt: Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder 2 Euro (zzgl. 2Euro Parkplatzgebühr).


Hüsten/Villa Wesco: Ab Freitag, 30. November, bis Samstag, 22. Dezember, öffnet jeweils freitags von 14 bis 20 Uhr und samstags von 12 bis 20 Uhr der Weihnachtsmarkt rund um die Villa Wesco. Außerdem ist er geöffnet beim Late Night Shopping und an den Sonntagen 9. und 16. Dezember von 13 bis 18 Uhr.



Holzen: Der Sportverein Holzen veranstaltet am Samstag, 1. Dezember, ab 14 Uhr seinen Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Grundschule. Gegen 17 Uhr bekommen die Kinder Besuch vom Nikolaus.


Herdringen: Der Arbeitskreis „Eine Welt“ lädt zum fairen Weihnachtsmarkt rund um den Eine- Welt-Laden am Sonntag, 2. Dezember, ein. Zwischen Kirche und Christopherushaus gibt es Selbstgebasteltes und Leckereien an. Musikverein und Spielmannszug Herdringen sorgen für den musikalischen Rahmen.


Rumbeck: Die Schützengesellschaft Rumbeck-Stadtbruch veranstaltet am Samstag, 8. Dezember, den inzwischen 15. Rumbecker Weihnachtsmarkt in und um die Schützenhalle.

Adventsstimmung in Sundern

Linnepe: Zum traditionellen Weihnachtsmarkt an der Kapelle in Linnepe am 8. und 9. Dezember lädt die Schützenbruderschaft Hl.-Drei-Könige Linnepe ein. Start ist am Samstag um 17 und am Sonntag um 11 Uhr.


Sundern: Zum Weihnachtstreff lädt der Förderverein des Löschzugs Sundern in Kooperation mit dem Stadtmarketing für Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, ein. Beginn ist um 15 Uhr auf dem Levi-Klein-Platz am Samstag, am Sonntag ist zudem verkaufsoffener Sonntag in Sundern (13 bis 18 Uhr). Am Sonntag ist die Kinderbetreuung „Röhrpiraten“ kostenlos geöffnet, die Kosten übernimmt Stadtmarketing Sundern.


Allendorf: Der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in Allendorf findet am Samstag und Sonntag. 8. und 9. Dezember, statt. Eröffnung ist am Samstag um 15.30 Uhr, schon um 16 Uhr erfolgt das erste von mehrere Konzerten in der Pfarrkirche St. Antonius.


Endorf: Weihnachtsmarkt am und im „Stracken Hof“ in Endorf ist am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, Eröffnung ist am Samstag um 18 Uhr, am Sonntag geht es ab 14 Uhr weiter.


Hachen: Der Tannenbaumverkauf mit kleinem Markt in Hachen findet am 15. und 16. Dezember vor der Schützenhalle statt, samstagabends gibt es eine Open-Air-Party im Tannenwald.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben