Biergarten-Check

Die „Almhütte“ in Dreihausen

Prösterchen! Der Biergarten der „Almhütte“ Dreihausen.

Prösterchen! Der Biergarten der „Almhütte“ Dreihausen.

Foto: WP Ted Jones

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dreihausen.  Im Herzen des Sauerlandes und unweit von Sorpe- und Möhnesee liegt sie - die „Almhütte“ Dreihausen, die einen wunderbaren Biergarten für die Besucherinnen und Besucher bereit hält. Hier lässt sich trefflich Abstand nehmen vom Stress des Alltags, und das in freundlicher Atmosphäre. Das tierliebe Ehepaar Klaus und Gabi Alteköster sorgt hier seit dem Jahr 2000 für die freundliche Bewirtung. Auch Biker sind hier herzlich willkommen. 2005 wurde das Lokal dann nochmals vergrößert. Eröffnet worden war die „Almhütte“ übrigens im ­November 1969 – von Mutter Anni Alteköster.

Öffnungszeiten

Die „Almhütte“ ist von dienstags bis samstags ab 15 Uhr, sonntags und feiertags ab 11 Uhr geöffnet. Das Ende ist offen. Montags ist Ruhetag.

Getränkepreise

Das Glas Pils (0,2) wird hier für 1,40 Euro, der halbe Liter für 3,30 Euro serviert. Wein gibt es ab 3 Euro. Für den Pott Kaffee muss der Kunde 2 Euro, für das Wasser (0,25) 1,40 Euro zahlen.

Speisenkarte

Auf der Speisenkarte finden sich ­regionale, gut bürgerliche Gerichte, Wildgerichte aus den heimischen Wäldern und hausgemachte Kuchen. Die Karte wird der Saison angepasst.

Sitzplätze

Der Biergarten der „Almhütte“ Dreihausen bietet 75 Sitzplätze. Ebenso viele Plätze hält die Gaststätte selbst vor.

Verkehrsanbin-dung

Die „Almhütte“ kann bequem und „führerscheinfreundlich“ halbstündlich mit der Buslinie C5 oder mit dem Auto über den „Schwarzer Weg“ in Arnsberg-Bergheim erreicht werden. Zudem passieren viele Wanderwege das Lokal.

Freizeitmöglichkeiten

Von der „Almhütte“ aus bieten viele Wanderwege die Möglichkeit, das Umland zu Fuß oder auf dem Rücken der Pferde zu erkunden.

Kontakt

„Almhütte“ Dreihausen, Dreihausen 2 in 59757 Arnsberg; 02932-21586; Homepage: www.almhütte-dreihausen.de

Verraten Sie und Ihren Geheimtipp

In unserer Serie „Biergarten-Check 2014“ stellen wir Ihnen attraktive Außengastronomien im Raum Arnsberg und Sundern vor. Gerne widmen wir uns,
liebe LeserInnen, auch Ihren Geheimtipps. Schreiben Sie uns kurz unter arnsberg@
westfalenpost.de, wo Sie am liebsten Ihr Freiluft-Bierchen trinken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben