Polizei

Drei Einbrüche in Arnsberg und Sundern: Kripo ermittelt

Gleich in drei Fällen von Einbruchsdiebstahl muss die Kripo derzeit ermitteln.

Gleich in drei Fällen von Einbruchsdiebstahl muss die Kripo derzeit ermitteln.

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Arnsberg/Sundern.  Gleich drei Einbrüche in Arnsberg und Sundern beschäftigen aktuell die Kripo.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Zeit zwischen Samstag und Montag verschafften sich Einbrecher durch eine aufgehebelte Tür Zugang zu einem Geschäftshaus auf der Hauptstraße in Neheim. Im Gebäude brachen sie weitere Türen auf. Die Täter hatten es vermutlich auf einen Tresor abgesehen. Diesen versuchten sie aufzubrechen, scheiterten jedoch an der massiven Bauart. Ohne Beute flüchteten sie vom Tatort. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg in Verbindung, 02932- 90 200.

Zwei Tatorte in Sundern-Stockum

Hochwertiges Werkzeug entwendeten unbekannte Täter am Wochenende aus einem Baucontainer an der Seidfelder Straße in Sundern-Stockum. Zwischen Samstag, 9 Uhr, und Montag, 7.20 Uhr, brachen die Einbrecher das Schloss des Containers auf. Anschließend entwendeten sie die Gegenstände.

Auf den Opferstock der Stockumer Bergmer-Kapelle hatten es unbekannte Täter irgendwann zwischen dem 9. und 12. Januar abgesehen. Sie brachen den Opferstock auf und entwendeten Bargeld.

Zeugen setzen sich bitte in beiden Fällen mit der Polizei in Sundern unter in Verbindung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben