Kriminalität

Einbrecher sind in Voßwinkel und Neheim aktiv

In Neheim schlägt ein Unbekannter die Scheibe eines Geschäfts ein.

In Neheim schlägt ein Unbekannter die Scheibe eines Geschäfts ein.

Foto: Ingo Otto

Voßwinkel/Neheim.  Mehrere Einbrüche werden in Neheim und Voßwinkel gemeldet. In einem Fall können Anwohner den Täter weglaufen sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Einbrüche beziehungsweise Versuche gab es in Voßwinkel und Neheim. Im Bellingser Weg drangen zwischen Montag 9 Uhr und Dienstag 9 Uhr Unbekannte in ein frei stehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten diverse Gegenstände.

An der Schobbostraße wurde ein Einbrecher von Zeugen gestört. Gegen 4 Uhr wurden Zeugen am Mittwochmorgen von einem Einbrecher geweckt, der eine Scheibe eingeschlagen hatte. Kurz nachdem die Zeugen die Polizei gerufen hatten, kletterte der Mann über einen Zaun und fuhr als Beifahrer in einem dunklen Wagen davon. Die Nahbereichsfahndung war erfolglos. Der Tatort wurde mit der Besitzerin begangen. Es blieb beim Versuch.

Einbrecher kehrt zum Tatort zurück

Gegen 6 Uhr riefen die Nachbarn wieder die Polizei. Offensichtlich war der Einbrecher wieder am Geschäft und versuchte den Einbruch zu vollenden. Die Person war sehr jung, dünn, etwa 170 cm groß, dunkel gekleidet und sie trug einen schwarzen Rucksack mit einem weißen Rechteck am Reißverschluss.

Wieder wurde die Polizei gerufen. Nach kurzer Zeit flüchtete der Täter wieder. Im Nahbereich konnte erneut kein Verdächtiger gefunden werden.

An der „Langen Wende“ wurde in ein Geschäft eingebrochen. Die Täter entwendeten diverse Gegenstände. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 18. Oktober und dem 22. Oktober.

Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932/90200.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben