Einschränkung im Busverkehr

Neheim.   Wegen Straßenbauarbeiten wird die Stembergstraße von kommenden Montag, 17. Juli, bis Donnerstag, 31. August, von der Autobahnabfahrt Neheim-Süd in Richtung Innenstadt zur Einbahnstraße, was sich auch auf den Busverkehr auswirkt. Durch die gleichzeitige Beendigung der Bauarbeiten am Engelbertplatz fahren alle Busse in Fahrtrichtung Busbahnhof wieder den gewohnten Linienweg, was heißt, dass die Haltestellen Engelbertplatz, Johannes-Hospital und Schillerstraße wieder bedient werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen Straßenbauarbeiten wird die Stembergstraße von kommenden Montag, 17. Juli, bis Donnerstag, 31. August, von der Autobahnabfahrt Neheim-Süd in Richtung Innenstadt zur Einbahnstraße, was sich auch auf den Busverkehr auswirkt. Durch die gleichzeitige Beendigung der Bauarbeiten am Engelbertplatz fahren alle Busse in Fahrtrichtung Busbahnhof wieder den gewohnten Linienweg, was heißt, dass die Haltestellen Engelbertplatz, Johannes-Hospital und Schillerstraße wieder bedient werden.

Da das Befahren der Stemberg-straße Richtung Bahnhof nicht möglich ist, fahren alle Busse von BRS Busverkehr Ruhr-Sieg, RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe und Verkehrsgesellschaft Breitenbach ab 17. Juli über die „Lange Wende“. Die Busse der Linien C1, S10, S20, R25, R43, R45, R46, N5 und N6 können somit die Haltestellen „St. Johannes-Hospital“, „Engelbertplatz“, „Stembergstraße“ und „Am Sonnenufer“ nicht bedienen. Fahrgäste werden gebeten, auf die an der Langen Wende vorhandenen Haltestellen „Robert-Koch-Straße“ und „Dicke Hecke“ auszuweichen. Die StadtBus-Linie C4 ist von den Einschränkungen nicht betroffen.

Kostenlose Fahrplanauskünfte gibt es unter 08003- 50 40 30. Personenbediente Auskunft erteilt die Schlaue Nummer für Bus und Bahn im HSK unter 01806-50 40 30 für 20 Ct./Anruf aus dem Festnetz (Mobil max. 60 Ct./Min.).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik