Musik

Elektroklänge beim „Picknick Rave“ in Neheim

Tina und Christian aus Neheim genossen am Samstag ein paar entspannte Momente mit den anderen Gästen beim zweiten „Picknick Rave“ im Brökelmanns Park.  

Tina und Christian aus Neheim genossen am Samstag ein paar entspannte Momente mit den anderen Gästen beim zweiten „Picknick Rave“ im Brökelmanns Park.  

Foto: Frank Albrecht

Neheim.  Elektronische Klänge unter freiem Himmel genießen die Besucher bei Neheims zweiten „Picknick Rave“ in Brökelmanns Parks. Das Format kommt an.

Das unerwartet schöne Wetter hat am Samstag für ein gutes Gelingen bei der zweiten Open-Air-Veranstaltung mit dem Namen „Picknick Rave“ gesorgt. Mit Sorgenfalten hatten die Veranstalter des Elektronik-Festivals gen Himmel geschaut, der sich dann aber sehr gewogen zeigte. Für die restliche Organisation war bereits im Vorfeld gut gesorgt worden.

Wechselnde Musikauswahl

Zehn Stunden lang stand der Brökelmanns Park in Neheim im Zeichen der Musikveranstaltung, die sich in diesem Jahr über noch mehr Besucher freuen durfte. Die nutzten die Möglichkeit mit Campingmöbeln für Festivalatmosphäre im grünen Park zu sorgen. Auf den Liegestühlen, die von den Stadtwerken Arnsberg ausgeliehen wurden, war entspanntes Musikhören gut möglich. Insgesamt sieben DJs aus Arnsberg, Soest, Dortmund und Köln hatten vom Start weg ihre elektronische Musik gespielt.

In jedem Set hatten die DJs rund eineinhalb Stunden Zeit, ihr Publikum damit zu begeistern. Die über den Tag stets wechselnde Musikauswahl traft den Geschmack der Gäste. Die harrten bei zum Teil selbst mitgebrachter Verpflegung lange auf der Wiese und unter den schattigen Baumen aus.

Team plant Fortsetzung

Neben Getränken aus dem Kühlwagen war durch die Initiative des arabisch-islamischen Kulturvereins aus der Stadt zudem für ein ganze Reihe landestypischer Speisen gesorgt. Viele Besucher nutzten die Chancen, beim „Picknick Rave“ noch einen Nachschlag zu den Leckereien vom Dies Internationalis zu bekommen.

Ohne Zwischenfälle konnte bis zur vereinbarten Zeit gefeiert werden. „Es war wirklich ein klasse Veranstaltung mit vielen begeisterten Gästen“, resümierten Tom Ludwig und Malte Schelp vom Organisationsteam. Das durfte sich über die vielen Helfer in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung freuen.

Neben der Stadt Arnsberg hatten auch die Grimmeschule sowie die Bürgerstiftung Arnsberg den „Picknick Rave“ logistisch beziehungsweise finanziell unterstützt. Einiges an Lob bekam die Veranstaltung auch direkt von den Besuchern, die sich über die Belebung in Neheims schöner Grünfläche freuten. Das Orga-Team schaut jetzt schon wieder nach vorne und hofft auf eine Fortsetzung mit weiterem Ausbau der Besucherzahl im kommenden Jahr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben