Freilichtbühne Herdringen

Freilichtbühne Herdringen trauert um Matthias Münstermann

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Freilichtbühne Herdringen hat eine lange Geschichte. Matthias Münstermann hat sie entscheidend mitgeprägt.

Die Freilichtbühne Herdringen hat eine lange Geschichte. Matthias Münstermann hat sie entscheidend mitgeprägt.

Foto: Privat

Herdringen.  Mit seinem Ehrenvorsitzenden verliert der Verein ein sehr verdientes Mitglied, das stets Vorbild des ehrenamtlichen Engagements war.

Die Freilichtbühne Herdringen hat eine ihrer prägenden Persönlichkeiten verloren: Am 3. November ist ihr Ehrenvorsitzender Matthias Münstermann nur vier Tage nach seinem 60. Geburtstag nach schwerer Krankheit verstorben.

Über Jahrzehnte war Matthias Münstermann vor, hinter und auf der Freilichtbühne aktiv. Im Alter von 17 Jahren begann er zunächst als Schauspieler. Doch seine eigentliche Passion fand er in seiner fast 40-jährigen Vorstandstätigkeit. Er startete als Jugendwart, wurde später zum Geschäftsführer gewählt und von 1996 bis 2014 leitete er 18 Jahre lang den Bühnenverein.

Matthias Münstermann hat viele wichtige Projekte vorangetrieben

In der Zeit, als er die Verantwortung trug, trieb er viele Bautätigkeiten voran, begleitete sie maßgeblich und gab der Bühne ein modernes Gesicht. Als Meilensteine bleiben vor allem der Tribünenneubau 1993 und die Neuerrichtung des Spielerheims nach dem Großbrand von 2001 bis heute sichtbar.

Unter seiner Leitung als Vorsitzender leitete er auch den Bau des neuen Kostümfundus als sein letztes Großprojekt ein.

Unter seiner Leitung entstand das „Wintertheater“

Unter Münstermanns Vereinsleitung entstand das Wintertheater 2003 und im Jahr 2012 zog erstmalig das Genre „Musiktheater“ mit der Inszenierung des Klassikers „My Fair Lady“ auf der Herdringer Freilichtbühne ein. Der große Erfolg prägt bis heute die nachfolgenden Inszenierungen.

Ebenfalls hatte er erheblichen Anteil daran, dass die Qualität der Inszenierung durch das Engagement professioneller Regisseure stetig verbessert werden konnte.

Ein wichtiger Stratege und kluger Kaufmann

Mit Matthias Münstermann verliert die Bühnenfamilie einen wichtigen Strategen und klugen Kaufmann, einen Visionär dem stets die Belange der Freilichtbühne über seinen eigenen Interessen standen. In jeder Funktion war er mit Hingabe dabei und ein Vorbild ehrenamtlichen Engagements.

Der Vorhang hat sich nun endgültig für eine außerordentliche Persönlichkeit geschlossen. Die Freilichtbühne Herdringen hat einen guten Freund, Ratgeber und Wegbegleiter verloren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben