Junges Engagement

Für Herdringer Bühne und Schützen aktiv

Junges Engagement Arnsberg Moritz Voßbeck engagiert sich für Freilichtbühne Herdringen

Der 20-jährige Moritz Voßbeck leitet die Jugendgruppe der Freilichtbühne Herdringen. Auch ist er Chef der Herdringer Jungschützen.

Beschreibung anzeigen

Herdringen.   Moritz Voßbeck engagiert sich als Jugendgruppenleiter in zwei Herdringer Vereinen. 20-Jähriger mag den Zusammenhalt wie in einer großen Familie

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schon als Elfjähriger stand Moritz Voßbeck zum ersten Mal auf der Herdringer Freilichtbühne, spielte den „Michael“ im Stück „Peter Pan“ und hatte dabei so viel Spaß, dass er auch gern in den folgenden Jahren mitmachte. Heute leitet der 20-jährige Herdringer die Jugendgruppe der Bühne und ist mit Feuereifer dabei. Er organisiert Events für die Jugendgruppe und stärkt so den Gemeinschaftsgeist unter den Jugendlichen, die auch zu seinen Freunden geworden sind.

Moritz Voßbeck ist nicht nur auf der Bühne, sondern auch beim Kulissenbau, in der Verkaufsbude oder bei spontan notwendigen Aufräum- oder Reparaturarbeiten aktiv. „Ich engagiere mich, weil mir die Arbeit viel Spaß macht. Ich spüre den Zusammenhalt in der Gruppe, den ich als Jugendleiter gern noch weiter fördern möchte“, berichtet der Herdringer, der zurzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker bei Brökelmann Aluminium in Ense macht.

40 Jugendliche gehören zur Bühnen-Jugendgruppe

Zur Jugendgruppe der Bühne gehören etwa 40 Jugendliche im Alter zwischen 16 und Ende 20. Das ist aber noch nicht der gesamte Bühnennachwuchs, denn es gibt zusätzlich noch drei Bühnen-Gruppen für Minis (3-6 Jahre), Maxis (6-11) und Teenies (11-16), zu denen insgesamt noch mal knapp 100 Kinder und Teenies gehören. Nachwuchsarbeit wird an der Freilichtbühne großgeschrieben - und für den Bühnen-Vorstand ist Jugendleiter Moritz Voßbeck eine wichtige Verbindung zu den Jugendlichen.

Dies gilt auch für die einzelnen Ressorts des Bühnenbetriebs: Wenn zum Beispiel für die Maske noch Helferinnen zum Schminken gesucht oder Parkplatzeinweiser oder Mitarbeiter für die Technik oder Arbeitskräfte für die Verkaufsbude benötigt werden, kann Moritz Jugendliche ansprechen und diese den Ressortleitern vermitteln.

An allen Arbeitseinsätzen beteiligt

Die Aktivitäten für die Freilichtbühne bilden allerdings nur einen Teil des ehrenamtlichen Engagements von Moritz Voßbeck ab. Der 20-Jährige leitet auch die etwa 80-köpfige Herdringer Jungschützengruppe. Ähnlich wie auf der Bühne ist sich Moritz auch bei den Schützen für keinen Arbeitseinsatz zu schade. Bei den bisherigen 40 Terminen und Arbeitseinsätzen der Herdringer Jungschützen in diesem Jahr hat Moritz kein einziges Mal gefehlt! So beteiligte er sich - mit anderen Jungschützen - an der Instandhaltung des historischen Herdringer Bierkellers. Um den Zusammenhalt der Jungschützengruppe zu stärken, organisiert Moritz auch hier besondere Events wie zum Beispiel das „Frühlingserwachen“.

Zum Einsatz fürs Bühnen- und Schützenleben sagt der 20-Jährige: „Die Arbeit und der Zusammenhalt sind in beiden Vereinen wie in einer großen Familie. Das mag ich sehr.“

Niklas Beleke hat Moritz Voßbeck für Preis nominiert

Der 20-jährige Niklas Beleke, der sowohl in der Jugendgruppe der Herdringer Freilichtbühne als auch bei den Herdringer Jungschützen aktiv ist, hat den Leiter dieser beiden Gruppen, Moritz Voßbeck, für den Preis „Junges Engagement“ nominiert. Niklas Beleke lobt den starken Einsatz von Moritz Voßbeck für die Bühne und die Schützen.

Niklas Beleke erinnert auch daran, dass Moritz das „Voll Innovative Camp“, das der Verband Deutscher Freilichtbühnen in diesem Jahr in Herdringen veranstaltete, maßgeblich organisiert hatte. Moritz Voßbeck ist auch tatkräftig am Herdringer „Project X“ beteiligt, das Veranstaltungen für alle Herdringer Jugendlichen organisiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben