Sauerland-Museum

Großes Fest am Sonntag

Machen ordentlich Dampf am Sonntag, 24. August, beim Museumsfest in Arnsberg: die Mitglieder der Trommel-Gruppe

Machen ordentlich Dampf am Sonntag, 24. August, beim Museumsfest in Arnsberg: die Mitglieder der Trommel-Gruppe

Foto: Sauerland-Museum

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Arnsberg. Mit Pauken und Trompeten feiert das Sauerland-Museum das Museumsfest 2014 - und damit zugleich auch den Beginn der baulichen Erweiterung zum „Museums- und Kulturforum Südwestfalen“. Eine gute Gelegenheit, sich über das Projekt zu informieren, im Museumshof bei heißen Trommel-Rhythmen zu feiern oder einen letzten Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung zu machen.

Los geht es kommenden Sonntag, 24. August, um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Dabei sorgen die Arnsberger „Ratsmusiker“ für lockere Sommerstimmung im Museumshof. Um 15 Uhr erfolgt dann die offizielle Begrüßung durch Landrat Dr. Karl Schneider. Anschließend gibt es eine erste Führung durch die aktuelle Sonderausstellung, zu der Kinder freien Eintritt haben.

Letzter Tag der Sonderausstellung

Wer sich über das neue Museums- und Kulturforum informieren möchte, hat um 13 und 17 Uhr die Gelegenheit dazu. Denn dann stellt das mit dem Bau beauftragte Architektenbüro Bez + Kock aus Stuttgart das Projekt vor. Neben allem Informativen soll aber auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen: Ab 15 Uhr sorgt die Gruppe „KiBo Daiko Taiko-Dojo“ mit ihren heißen Rhythmen für schwungvolle Hüftbewegungen.

Mit dem Museumsfest am Sonntag endet die aktuelle Sonderausstellung „Woher wir kommen“. Eine letzte Gelegenheit also für alle, sich über die spannende Entwicklung des Menschen von Ahnmutter Lucy über homo erectus, homo neanderthalensis bis zum homo sapiens zu informieren.

Die Ausstellung präsentiert für Erwachsene den aktuellen Forschungsstand, hält dabei aber auch für Kinder vieles zum Entdecken und Ausprobieren bereit. So kann man zum Beispiel mit einem Handschuh ohne Daumen nach einem Ball greifen und dabei begreifen, wie schwer das ist.

Wer an einer Führung teilnehmen möchte, sollte sich um 14 oder 16 Uhr an der Museumsrezeption einfinden. Der Eintritt in die Ausstellung ist für Kinder frei, Erwachsene zahlen 4,50 Euro. Besondere museumspädagogische Aktionen für Kinder beginnen ab 15.30 Uhr. Für das leibliche Wohl hält sich das Team des „Museumscafés“ bereit.

Auch wenn das Sauerland-Museum sich mit dem Fest offiziell und durchaus lautstark in die Umbauphase verabschiedet, finden weitere Aktivitäten im Blauen Haus statt: kleinere Ausstellungen, Vorträge, Theateraufführungen, museumspädagogische Aktionen und andere reizvolle Kulturangebote.

Anne-Frank-Ausstellung

Eine Broschüre über die Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2015 verteilt übrigens der Landrat. Am 12. September eröffnet so bereits die Ausstellung „Deine Anne – ein Mädchen schreibt Geschichte“ über das Leben Anne Franks. Diese Ausstellung wird noch im Erdgeschoss des Museums präsentiert, da Teilräume bis Ende Oktober begehbar sind.

Info

Im Zuge der Regionale 2013 wird das Sauerland-Museum zu einem „Museums- und Kulturforum Südwestfalen“ ausgebaut.

Mit einer deutlichen Mehrheit von 38:13 Stimmen hat der Kreistag letztlich dafür „Grünes Licht“ gegeben.

Insgesamt sind für die Erweiterung 12 Mio. Euro veranschlagt, der Eigenanteil des Kreises liegt bei 6,5 Mio. Euro.

Der Einstieg in die erforderlichen Arbeiten beginnt in diesem Herbst.

Mit der Fertigstellung gerechnet wird im Frühjahr/Sommer 2017.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben