Live vom Schützenfest Hüsten

Daniel Dembinski und Jana Rickenbrock regieren in Hüsten

Daniel Dembinski und seine Cousine Jana Rickenbrock regieren in Hüsten.

Daniel Dembinski und seine Cousine Jana Rickenbrock regieren in Hüsten.

Foto: Achim benke

Das Vogelschießen beim Schützenfest in Hüsten ist gelaufen: Daniel Dembinski ist neuer König. Hier ist der Live-Ticker zum Nachlesen.

Hier der Ticker:

11.17 Uhr: Schnell weiß Daniel Dembinski, wer seine Königin wird. Jana Rickenbrock regiert an der Seite des glücklichen Schützen. Sie ist die Cousine des neuen Königs. Auf sie wartet ein turbulentes Jahr.

11.07 Uhr: Die Entscheidung in Hüsten naht nach weit über 100 Schüssen. Dennis oder Daniel - wer regiert das Hüstener Schützenvolk? Und da fällt der Vogel: Daniel Dembinski ist neuer Schützenkönig in Hüsten. 173 Schuss wurden benötigt.

10.57 Uhr: Niklas Wellie schießt jetzt nur noch ab und an. Dennis Jeche und Daniel Dembinski aber meinen es wohl ernst.

10.51 Uhr: Nach 73 Schüssen ist es unter der Hüstener Vogelstange nur noch ein Dreikampf zwischen Dennis Jeche, Daniel Dembinski und Niklas Wellie. Der Vogel ist nur noch halb da. 89 Schüsse

10.39 Uhr: Nach den ersten Schüssen wackelt der Vogel schon bedenklich. Nach 40 Schuss ist er mächtig in Schräglage geraten.

10.34 Uhr: Das „große Königsschießen“ in Hüsten hat begonnen. Auch Vogelbauer Monhoff schießt auf den Vogel.

10.31 Uhr: Lange gefackelt wird in Hüsten nicht. Jetzt wird auch schon der richtige Vogel für das Königsschießen hochgezogen. Gesucht wird der Nachfolger von Dirk Fischer, dessen Regentschaft mit Frau Melanie als aktuelles Königspaar gleich enden wird.

10.25 Uhr: Jetzt ist der Geck gefallen. Neuer Jungschützenkönig der Schützenbruderschaft Heilig Geist Hüsten ist Louis Vormweg. Mit dem 124. Schuss war der Geck erledigt. Egal, wer gewinnt. In Hüsten jubelt und feiert die Jugendkompanie mit ihrem neuen König.

10.21 Uhr: Nur noch ein Stückchen Geck hängt nach dem 100. Schuss.

10.18 Uhr: Neun Anwärter, 90 Schuss. Jetzt wird das Geckschießen spannend.

9.55 Uhr: Das Jungschützenschießen hat begonnen. Neun Anwärter stehen in der Reihe. Nach 75 Schuss ist der Geck schon kopflos. Carlo Köster, Fabian Tetampel, Tobias Buchmann, Justus Peters, Marco Rösner, Louis Vormweg, Lennard Ditz, Jonas Wintig und Lukas Stänke wollen es wissen.

9.50 Uhr: Der Höhepunkt des Schützenfestes in Hüsten steht bevor. Das Schießen um die Königswürden beginnt in wenigen Minuten. Die Vogelstange ist schon vorbereitet und wartet auf die ambitionierten Königsanwärter.

Jedes Schützenfest braucht gute Vorbereitung. Dafür sorgen viele helfende Hände in verantwortungsvollen Positionen im Hintergrund. Beim Vogelschießen stehen auch die Schießmeister immer im Mittelpunkt. Sie tragen die Verantwortung für die Sicherheit. Das Vogelschießen in Hüsten beginnt traditionell mit den Jungschützen. Erst wenn sie die Figur aus dem Kugelfang geholt haben, geht es weiter mit dem echten Königsschießen.

Samstag/Sonntag: Das tolle Wetter am Wochenende sorgte für schöne Bilder im Festzug - einer der größten der Stadt - und an der Schützenhalle. Die Hüstener hatten keinen Grund zur Klage.

Bereits am Samstag und Sonntag wurde in Hüsten gefeiert. Vor allem der Festzug begeisterte bei Sonnenschein die Schützen und den ihnen am Straßenrand zujubelnden Menschen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben