Europawahl

In Planspiel agieren Arnsberger Schüler als Europa-Politiker

Beim Planspiel: Arnsberger Sekundarschüler als Europa-Abgeordnete  

Beim Planspiel: Arnsberger Sekundarschüler als Europa-Abgeordnete  

Foto: privat

Arnsberg.   Ein besonderes Erlebnis war für Schüler der Sekundarschule am Eichholz ein Planspiel zur Europawahl am 26. Mai.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die bevorstehende Europawahl am 26. Mai wird an der Arnsberger Sekundarschule am Eichholz zum Anlass genommen, um das Bewusstsein junger Leute für die Chancen und Auswirkungen europäischer Politik zu schärfen und ihnen die Europäische Politik näherzubringen.

Daher nahmen Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs am 14. Mai im Kulturhaus Lyz in Siegen erfolgreich am Planspiel „Simulation Europäisches Parlament“ teil. Bei der Ausführung der Simulation wurden die Schülerinnen und Schüler von Experten der Jungen Europäischen Föderalisten NRW e.V. (JEF NRW) angeleitet und unterstützt.

Selbstbewusst und engagiert nahmen sie mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen die Rollen von Europaabgeordneten an und gewannen auf diese Weise einen Eindruck von der Arbeitsweise und den Grundzügen des Europäischen Parlaments. Dabei wurden zum Thema „Klima- und Umweltpolitik“ Änderungsanträge zu einem Gesetzesentwurf ausgearbeitet, fachliche Diskussionen in den Fraktionssitzungen geführt, Verhandlungen und Koalitionsgespräche ausgetragen und abschließend die Position der eigenen Fraktion in der Plenarsitzung gegenüber anderen Fraktionen präsentiert und vertreten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben