Hüstener Schützenfest

Junge Männer räumen in Hüsten Königstitel ab

Die neuen Regenten der Hüstener Schützenbruderschaft: Vorn links freut sich der neue Schützenkönig  Daniel Dembinski mit seiner Königin Jana Rickenbrock und rechts daneben steht der neue Jugendkönig Louis Vormweg.

Die neuen Regenten der Hüstener Schützenbruderschaft: Vorn links freut sich der neue Schützenkönig Daniel Dembinski mit seiner Königin Jana Rickenbrock und rechts daneben steht der neue Jugendkönig Louis Vormweg.

Foto: Foto: Achim benke / Achim benke

Der Kompanieführer der Jugendkompanie, Daniel Dembinski, wird Hüstener Schützenkönig und wählt seine Cousine Jana Rickenbrock zur Königin.

Hüsten. Die Hüstener Schützenbruderschaft hat neue Regenten: Der 23-jährige Hüstener Daniel Dembinski holte mit dem 173. Schuss den Vogel von der Stange und wählte seine Cousine Jana Rickenbrock (geb. Dembinski) zur Königin. Daniel Dembinski ist Hüstener Jugendkompanie-Chef und Kreisjugendsprecher im Kreisschützenbund Arnsberg. In der Jugendkompanie schoss Louis Vormweg mit acht weiteren Bewerbern um die Jugendkönigswürde und setzte sich schließlich mit dem 124. Schuss durch.
Neuer König setzte zuvor viele wirkungsvolle Treffer

Das Königsgefecht um die Nachfolge von Dirk Fischer entwickelte sich zunächst zu einem Dreikampf zwischen Daniel Dembinski, Dennis Jeche und Niklas Wellie, wobei auf der Zielgeraden zum Königsschuss Niklas Wellie den beiden anderen Schützen die Gewehre überließ. So schossen kurz vor der Entscheidung abwechselnd Daniel Dembinski und Dennis Jeche auf den Vogel, bis Daniel Dembinski der entscheidende Königstreffer gelang. Schon zuvor bewies er seine Zielgenauigkeit, als er sich durch den Abschuss von Zepter und Reichsapfel viele Biermarken sicherte. Die Krone schoss Thomas Köhler ab. Im weiteren Verlauf setzte Daniel Dembinski einige weitere, wirkungsvolle Treffer, bis ihm dann der entscheidende Treffer gelang.

Daniel Dembinski, der im Vertrieb des Hüstener Leuchtenunternehmens Trilux arbeitet, wählte seine 28-jährige Cousine und Maschinenbau-Ingenieurin Jana Rickenbrock (geb. Dembinski) aus Voßwinkel zur Königin. Die Cousine von Jana Rickenbrock ist die amtierende Voßwinkeler Schützenkönigin Christina Kugel. „Ich entschloss mich am Sonntagabend spontan, am Montagmorgen um die Königswürde zu schießen“, erzählt der neue Regent. Er erkundigte sich bei seiner Cousine, ob sie seine Königin werden würde. „Sie sagte: Ich muss mich erst mal setzen und nach zehn Minuten sagte sie: Ich mach’s“, schmunzelt der neue König. Im Hofstaat des neuen Regentenpaars sind Mitglieder der Hüstener Jugendkompanie, Arbeitskollegen von Trilux und Fußballer des SV Hüsten 09 vertreten.

Andrang auf Jugendkönigswürde

Spannend war auch das Schießen auf den Geck, wodurch in Hüsten der Jugendkönig ermittelt wird: Mit dem späteren Sieger und neuen Jugendkönig Lous Vormweg schossen um die Königswürde auch Carlo Köster, Fabian Tetampel, Tobias Buchmann, Justus Peters, Marco Rösner, Lennard Ditz, Jonas Wintig und Lukas Stanke. Der neue Jugendkönig Louis Vormweg ist 20 Jahre alt, wohnt in Hüsten und macht bei MAN in Hüsten eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben