Wettbewerb

„Junges Engagement“ Arnsberg/Sundern: Voting nur noch heute

| Lesedauer: 8 Minuten
Laura Hieronymus vom Stadtsportverband Arnsberg ist ehemalige Fußball-Torhüterin.

Laura Hieronymus vom Stadtsportverband Arnsberg ist ehemalige Fußball-Torhüterin.

Foto: Philipp Bülter

Arnsberg/Sundern.  Das Voting zu unserem Wettbewerb Junges Engagement endet heute Nacht. Erfahren Sie alles über die Nominierten und stimmen Sie noch einmal ab.

Der Wettbewerb „Junges Engagement“ ist zurück: Die WP-Lokalredaktion Arnsberg/Sundern möchte zusammen mit den Kooperationspartner Veltins und Westenergie das Ehrenamt junger Menschen für die Gesellschaft im sozialen, kulturellen, ökologischen, politischen und sportlichen Bereich honorieren und fördern.

Es geht um ein bedeutendes Stück Anerkennungskultur für das junge Engagement in Arnsberg und Sundern. In dem Wettbewerb sollen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis einschließlich 29 Jahren ausgezeichnet werden. Hier stellen wir die Nominierten vor Ein Überblick:

Nicole Pfeiffer und Franzi Reinl von der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim

Seit ihrer frühen Jugend sind Nicole Pfeiffer (27 Jahre) und Franzi Reinl (23) in der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim sehr aktiv. Pfeiffer startete mit elf Jahren bei der Jugendgarde ins Karnevalsgeschehen. Reinl ist seit ihrer Geburt Mitglied bei den Blau-Weißen und stand schon mit drei Jahren mit der Juniorengarde auf der Bühne. Lesen Sie hier das Porträt von WP-Mitarbeiter Achim Benke über die Allrounder der Karnevalsgesellschaft BW Neheim.

Mehr zum Thema „Junges Engagement“ in Arnsberg und Sundern

Youssef Ahmad vom Fußballverein FC Erlenbruch in Neheim

Für den 19 Jahre alten Youssef Ahmad ist der Ascheplatz des Fußballvereins FC Neheim-Erlenbruch ein familiärer Treffpunkt. Er ist Jugendleiter des Multi-Kulti-Vereins an der Ackerstraße. Fußballer aus 34 Nationen spielen hier. Das Porträt von Redaktionsleiter Martin Haselhorst über den jungen Mann lesen Sie hier.

Tennisspieler Lennard Ufer vom STK 07 Arnsberg

Seinen ersten eigenen Tennisschläger hat der Arnsberger Lennard Ufer als Geschenk an seinem fünften Geburtstag erhalten. Bereits in frühen Jahren ließ der heute 22-Jährige damit die stechend gelben Bälle auf und ab hüpfen. Jetzt möchte er Kindern und Jugendlichen selbst den Sport beibringen und ihnen den Spaß dabei vermitteln. Das Porträt von WP-Reporter Nicolas Stange über das Organisationstalent lesen Sie hier.

Fußballtrainer Mats Jochheim vom SV Bachum-Bergheim

Der Neheimer Mats Jochheim ist Jugendtrainer beim Fußballverein SV Bachum-Bergheim – so wie schon sein Opa und Vater zuvor. Fußball ist für ihn eine Herzensangelegenheit. Seitdem er laufen kann, klebt der Ball an seinem Fuß. Das Porträt von WP-Reporter Nicolas Stange über den 17-Jährigen lest Ihr hier.

Lennart Wermelt vom Neheimer Sportfischerverein Gut Wasserwaid

Lennart Wermelt ist leidenschaftlicher Angler im Neheimer Sportfischerverein Gut Wasserwaid, doch ihm geht’s dabei nicht nur um die Freude über einen gelungenen Fischfang. Es ist das abwechslungsreiche Naturerlebnis, das ihn beim Fliegenfischen fasziniert und auch dazu antreibt, sich für den Erhalt der Natur einzusetzen. Das Porträt von WP-Reporter Martin Schwarz über den 28-Jährigen lest ihr hier.

Eva-Maria Weber vom Malteser Hilfsdienst in Arnsberg

Eva-Maria Weber hat sich bereits mit 16 Jahren dafür entschieden, sich in ihrer Freizeit für andere Menschen einzusetzen. Und schnell führt ihr Weg zum Malteser Hilfsdienst nach Arnsberg. Heute, mit 24 Jahren, ist sie ausgebildete Einsatzsanitäterin, leitet die Jugendgruppe, ist Ortsjugendsprecherin und sie fühlt sich beim Malteser wie „in einer großen Familie“. Das Porträt von WP-Reporter Achim Gieseke über die Ehrenamtliche lesen Sie hier.

Carina Schulte und Mavie Rüther vom SV Neptun Neheim-Hüsten

Der Begriff „Urgestein“ passt nicht so recht zu den jungen Damen Carina Schulte und Mavie Rüther vom SV Neptun Neheim-Hüsten. Obwohl: Carina Schulte (22 Jahre alt), ist seit über 15 Jahren Mitglied im SV Neptun Neheim-Hüsten, ihre Co-Trainerin und Vereinskollegin Mavie Rüther (16) gehört schon über zehn Jahre dem Schwimmverein an. Das Porträt von WP-Reporter Torsten Koch über ihr Engagement lesen Sie hier.

Lena Wieseler von „Flotter Kugel“ und Musikverein Sundern

Die 25-Jährige blüht auf, wenn es um „ihre“ Kinder geht. Sie trainiert die Kindertanzgarde der „Flotten Kugel“ und versprüht dabei Herz und Leidenschaft. Als Schnittstelle zwischen Kindern, Eltern und Vorstand ist sie als Jugendwartin des Musikvereins Sundern aktiv. Obwohl Lena Wieseler seit zwei Jahren in Calle-Walle lebt steht das Engagement in Sundern bei ihr unverrückbar im Wochenkalender. Das Portrait von Redaktionsleiter Martin Haselhorst über das tolle Engagement finden Sie hier.

Laura Hieronymus vom Stadtsportverband Arnsberg

Es kommt nicht selten vor, dass das Smartphone von Laura Hieronymus am Sonntagabend um 22 Uhr noch klingelt. Die ehrenamtliche Geschäftsführerin des Stadtsportverbandes Arnsberg hat für die rund 90 Vereine aus dem Ort immer ein offenes Ohr. „Ich weiß nicht, ob es eher ein Fluch oder ein Talent ist, aber ich kann mich für alles begeistern“, sagt sie. Das Porträt von Reporter Nicolas Stange über die 27 Jahre alte Alleskönnerin lesen Sie hier.

Tom Zimmer vom SuS Langscheid/Enkhausen

In Langscheid gibt es kaum jemanden, der Tom Zimmer nicht kennt. Der 17-jährige Gymnasiast arbeitet im Vorstand des Fußballvereins SuS Langscheid/Enkhausen und ist seit einiger Zeit auch Trainer der D-Jugend. Das Ehrenamt liegt bei Tom Zimmer in der Familie und ist schon eine Tradition geworden – und der junge Mann fing selbst früh an. Schon mit zehn Jahren hinter der Theke des SuS bei „Sorpe in Flammen“ und zapfte Bier. Das komplette Porträt von Reporter Matthias Schäfer über das Multi-Talent können Sie hier lesen.

Benno Schreier - Geschäftsführer des SV Arnsberg 09

Benno Schreier ist schon als Kind zum SV Arnsberg 09 gestoßen und seinem Verein treu geblieben. Aus dem Fußballspieler wurde so bereits mit 21 Jahren ein umsichtiger Geschäftsführer, der den Verein bislang auch erfolgreich durch die Corona-Krise geführt hat und weiter führen wird. Der heute 25-Jährige fördert zudem Inklusion und Integration in dem Arnsberger Traditionsverein und ist immer zur Stelle, wenn Engagement gefragt ist. Das Porträt von Achim Gieseke über das selbstlose Engagement finden Sie hier.

Fabian Möckel ist Gründungsmitglied der Pfadfinder in Oeventrop und Freienohl

Vor etwa sechseinhalb Jahren hat Fabian Möckel die Pfadfinder Oeventrop/Freienohl mitgegründet. Mittlerweile hat das „Urgestein“ die Stammesführung übernommen. Der 27-Jährige möchte den Kindern und Jugendlichen Sozialkompetenz am Lagerfeuer vermitteln. Das Porträt von WP-Reporter Nicolas Stange über ihn lesen Sie hier.

Nicola Bühner und Laura Grenda leiten die Taekwondo-Abteilung des TV Neheim

Der erste Eindruck täuscht nicht. Wer Nicola Bühner und Laura Grenda gegenübersitzt merkt sofort: Dies sind zwei junge Frauen, die Selbstbewusstsein und Sympathie ausstrahlen. Die beiden Freundinnen sind von Kindesbeinen an engagierte Taekwondo-Kämpferinnen beim TV Neheim und trainieren seit einigen Jahren die Kinder- und Jugendabteilung des Vereins. Wie sie zum Kampfsport gekommen sind, lesen Sie in dem Porträt von Wolfgang Becker.

Sophie Kummer und Fiona Juchem von der Jungen Caritas Arnsberg

Sophia Kummer und Fiona Juchem aus Arnsberg gehören zur Jungen Caritas Arnsberg. Beide stehen stellvertretend für eine Gruppe, die mit „Brieffreundschaften“ den Kontakt in soziale Einrichtungen halten. Sophia, sie studiert inzwischen in Aachen, schreibt regelmäßig mit Emmi (93 Jahre). Fiona steht in Briefkontakt mit einem gehandicapten Bewohner des Caritas-Hauses Mariannhill in Arnsberg. Das Porträt von Redaktionsleiter Martin Haselhorst über die zwei jungen Frauen lesen Sie hier.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben