Polizei

Möhnesee: 36-jähriger Arnsberger bei Unfall verletzt

Die ermittelnde Soester Polizei sucht mögliche Unfallzeugen.

Die ermittelnde Soester Polizei sucht mögliche Unfallzeugen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Arnsberg/Möhnesee.  Laut Polizei hat der Arnsberger in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Unfall mit Verletztem und hohem Sachschaden:

Offensichtlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit war laut Mitteilung der Polizei ein 36-jähriger Mann aus Arnsberg in der Nacht zu Sonntag mit seinem Pkw am Südufer des Möhnesees nach links von der Fahrbahn abgekommen und dann mit einem geparkten Fahrzeug kollidiert.

Der 36-Jährige war danach gegen 1.10 Uhr von der B 229 in das Südufer des Möhnesees in Richtung Stockumer Damm eingebogen. In einer scharfen Rechtskurve - kurz vor Beginn der Bebauung - habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt rund 30.000 Euro

Bei der Kollision mit dem geparkten Pkw wurde der Arnsberger verletzt, so dass er zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Sein 29-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Arnsberg, blieb dagegen unverletzt.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen ist erheblich und wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise möglicher Unfallzeugen nimmt die Polizei in Soest unter 02921 / 9100-0 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben