Polizei

Neheim: Brutale Attacke nach Hinweis auf Maskenpflicht

Brutale Attacke auf den Mitarbeiter eines Neheimer Getränkehandels.

Brutale Attacke auf den Mitarbeiter eines Neheimer Getränkehandels.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Neheim.  Ein Mitarbeiter eines Getränkehandels am Tappeweg wurde dabei schwer verletzt. Ein 29-jähriger „Kunde“ rastete aus.

Brutale Attacke: Am Montag gegen 17.50 Uhr betrat ein Mann einen Getränkehandel im Neheimer Tappeweg. Da der 29-Jährige das Geschäft ohne den vorgeschriebenen Mundschutz betrat und sich lediglich seinen Pullover über den Mund zog, wurde er von einem 36-jährigen Mitarbeiter des Marktes auf die geltende Coronaschutzverordnung hingewiesen.

Auch mit Flaschen geworfen

Doch auf die Aufforderung, den Getränkehandel unverzüglich zu verlassen, reagierte der Mann äußerst aggressiv: Er nahm mehrere kleine Schnapsflaschen aus einem Regal, schmiss diese um sich und beleidigte den Mitarbeiter.

Als der 36-Jährige die Ladentür bis zum Eintreffen der Polizei schließen wollte, riss der 29-Jährige den Getränkehandel-Mitarbeiter zu Boden und schlug auf ihn ein. Dabei wurde der 36-Jährige wurde schwer verletzt.

Der 29-jährige Täter wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben