Feuerwehr-Einsatz

Neheim: Gefahr durch angebohrte Gasleitung schnell gebannt

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte die Gefahr durch austretendes Gas schnell gebannt werden.

Neheim. Bei Renovierungsarbeiten in einer Wohnung an der unteren Langen Wende ist versehentlich am Montagmittag, 28. September, kurz vor 12 Uhr eine Gasleitung angebohrt worden. Die alarmierte Feuerwehr hat sofort die Leitung abgeschiebert, um die Gefahr zu bannen. So ist alles noch glimpflich verlaufen, niemand wurde verletzt. Zusätzlich wurde zeitweilig der Straßenabschnitt der Langen Wende in Höhe der Einmündung Dicke Hecke vorsorglich gesperrt. Die Straßensperrung ist mittlerweile aufgehoben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben