Open Air

Neheimer Dombauverein plant nächste Toccata

Die nächste „Toccata“ findet am 30. August statt.

Die nächste „Toccata“ findet am 30. August statt.

Foto: Wolfgang Becker

Neheim.  Das nächste Open Air „Toccata“ bereitet der Neheimer Dombauverein mit Anja Cronenberg als neuer Vorsitzenden und einem jüngeren Vorstand vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Dombauverein Neheim hat eine neue Vorsitzende: Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins wurde Anja Cronenberg an die Spitze gewählt. Der langjährige Vorsitzende Stephan Werthschulte hat nach zehn Jahren in die Position des zweiten Vorsitzenden gewechselt.

Weitere Stellvertreterin ist Alexandra Heiland-Kremer. In den Ämtern der Geschäftsführerin sowie der Kassiererin wurden Regine Nash und Anke Kalina bestätigt. In den Kreis der Beisitzer konnten mit Charlotte-Sophie Kremer, Heinz Flügge, Dr. Fouad Khoury, Emily Nash, Martin Smykalla, Devi Werthschulte und Romina Werthschulte auch eine Reihe neuer Kräfte eingebunden werden, um den Vorstand zu verjüngen.

„Toccata“ auf dem Neheimer Markt am 30. August

Für die kommenden Herausforderungen sieht sich der Verein daher gut gerüstet: Am 30. August findet unter dem Titel „Cinema Paradiso“ die 15. Toccata Open-Air-Veranstaltung auf dem Neheimer Markt statt. Unter dem Titel „Cinema Paradiso“ ist die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg vor dem Neheim Dom zu Gast. Die Musiker spielen Filmmusiken aus „Star Wars“, „Mission Impossible“, „Fluch der Karibik“ und „My Fair Lady“.

Kartenvorverkauf für Konzert neu organisiert

Für die Toccata hat der Dombauverein seinen Vorverkauf neu organisiert: Neben dem Vorverkauf in allen Filialen der Volksbank Sauerland, bei der Sparkasse Arnsberg-Sundern in Neheim sowie im Pfarrbüro St. Johannes ,Neheim, Hauptstraße 11 können Karten künftig auch per Mail bestellt werden. Interessierte Toccata-Besucher können sich per Mail an alexheiland@icloud.com bei Vorstandsmitglied Alexandra Heiland-Kremer Karten für die Abendkasse zurücklegen lassen. Zudem können Karten für Schüler und Studenten zum halben Preis - ebenfalls unter dieser Adresse - oder in den Vorverkaufsstellen erworben werden.

„Ohne unsere langjährigen Förderer, die das Kulturereignis in Neheim unterstützen, gäbe es wohl keine Toccata“, bedankte sich die neue Vorsitzende. Über die Jahre hinweg hat der Dombauverein stets die Belange rund um die St.-Johannes-Kirche unterstützt. Neben der Automatik-Tür am Seiteneingang zählten neben den Renovierungsmaßnahmen am und im Dom vor allem die Sanierung der historischen Orgel seit 2013.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben