Vielfältiges Angebot

Neues „Haus der Gesundheit“ in Neheim

HNO-Arzt  Dr. Marc Pearson nutzt ein neues Ohren-Mikroskop in den neuen Praxisräumen an der Apothekerstraße 4 in Neheim.

Foto: Martin Schwarz

HNO-Arzt Dr. Marc Pearson nutzt ein neues Ohren-Mikroskop in den neuen Praxisräumen an der Apothekerstraße 4 in Neheim. Foto: Martin Schwarz

Neheim.   Im Haus „Apothekerstraße 4“ nehmen Augen- und HNO-Ärzte Arbeit auf. Ambulantes Operationszentrum entsteht. Anfang Juli öffnet Rottler-Hörzentrum

Ein „Haus der Gesundheit“ ist an der Apothekerstraße 4 in Neheim entstanden. Im Neubau befinden sich im Erdgeschoss das neue Rottler-Hörzentrum, auf der 1. Etage die neue Gemeinschaftspraxis der Augenärzte Dr. Friederike Dörner und ihres Vaters Dr. Martin Dörner, auf der 2. Etage ein Ambulantes Operationszentrum für Hals-, Nasen und Ohrenkrankheiten, auf der 3. Etage die erweiterte HNO-Gemeinschaftspraxis von Dr. Claus Unkel und Dr. MarcPearson sowie auf der 4. Etage der Schönheitssalon Langolf.

Bauherr der Immobilie ist die Familie Rottler. Ihr neues Hörzentrum, das Anfang Juli eröffnet wird, ist mit 220 qm Nutzfläche deutlich größer als ihr jetziger Standort an der Ecke Apotheker-/Möhnestraße. Nach dem Umzug Anfang Juli gibt es im Neubau vier statt bisher zwei Anpassungsräume für Hörgeräte. Neun Fachkräfte werden im neuen Hörzentrum arbeiten.

Die Augenärzte Dörner, die im April und Mai vorübergehend an der Neheimer Apothekerstraße 24 untergebracht waren, haben Anfang Juni ihre neue Praxis im Neubau Apothekerstraße 4 eröffnet. Die Augenärzte Dörner verfügen an ihrem Stammsitz in Bocholt bereits über eine große Augenarztpraxis, der ein großes Ambulantes Operationszentrum für Augenkrankheiten angeschlossen ist Mit der neuen Praxis in Neheim bildet die Praxis Dörner & Dörner einen zweiten Praxis-Standort, weil hier eine von der Kassenärztlichen Vereinigung ausgeschriebene freie Augenarzt-Stelle zu besetzen war.

Die größte räumliche Erweiterung nimmt die HNO-Praxis Unkel/Pearson vor. „Mit Hilfe eines Wanddurchbruchs in der 3. Etage werden wir unsere Praxisräume von derzeit 142 qm auf knapp 300 qm vergrößern. Die neuen rund 150 qm im Neubau werden wir am Dienstag, 12. Juni, ab 9 Uhr eröffnen. In etwa vier bis sechs Wochen kommen dann die noch zu renovierenden Räume am alten Standort dazu. Im Neubau wurden für beide HNO-Ärzte jeweils Doppelbehandlungszimmer geschaffen, so dass der Arzt sofort von einem Patienten zum anderen gehen kann. Effekt: kürzere Wartezeiten.

Das Ambulante Operationszentrum für HNO-Krankkheiten, das in der 2. Etage des Neubaus „Apothekerstraße 4 entsteht, wird von den HNO-Ärzten Dr. Unkel, Dr. Pearson und Dr. Lackner genutzt. Das OP-Zentrum wird im August 2018 in Betrieb genommen. Im OP-Zentrum können zum Beispiel Polypen behandelt werden. Auch geht es hier um Mandelverkleinerungen, Paukenröhrchen für Ohren und Nasenscheidenwandoperationen.

In der 4. Etage hat bereits am 1. Juni der Beauty-Salon Langolf den Betrieb aufgenommen.Wegen der starken Kunden-Nachfrage zog der Betrieb von der Schobbostraße in die deutlich größeren Räume an der Apothekerstraße 4 um, wo Firmenchefin Tatjana Langolf über 125 qm verfügt.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik