Projekt der Volksbank

Neues Wohnbauland in Moosfelde

Das Moosfelder Neubaugebiet entsteht auf der Fläche der mittlerweile abgerissenen Ladenzeile und auf angrenzendem Wiesengelände. Mit den Erschließungsarbeiten für die Grundstücke wird direkt nach Abschluss der Abrissarbeiten begonnen.

Das Moosfelder Neubaugebiet entsteht auf der Fläche der mittlerweile abgerissenen Ladenzeile und auf angrenzendem Wiesengelände. Mit den Erschließungsarbeiten für die Grundstücke wird direkt nach Abschluss der Abrissarbeiten begonnen.

Foto: Martin Schwarz

Moosfelde.  Die Volksbank Sauerland schafft in Moosfelde 24 Grundstücke, auf denen freistehende Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften entstehen können.

Auf den akuten Mangel an Wohnbauland in Neheim reagiert die Volksbank Sauerland mit der Schaffung eines Neubaugebiets in Moosfelde. Auf der Fläche der mittlerweile abgerissenen Moosfelder Ladenzeile mitsamt eines angrenzenden Wiesengeländes entstehen insgesamt 24 Bauplätze für freistehende Einfamilienhäuser sowie für Doppelhaushälften oder Reihenhäuser. Hinzukommen zwei große Grundstücke für Mehrfamilienhäuser.

Grundstückspreis: 135 Euro pro Quadratmeter (bei EFH oder DHH)

Bis März/April 2021 sollen die Erschließungsarbeiten für Versorgungsleitungen, Baustraße etc. abgeschlossen sein. Anschließend könnten die privaten Bauherren mit ihren individuellen Neubauten im April oder Mai 2021 beginnen.

Die Immobiliengesellschaft der Volksbank Sauerland vermarktet die Grundstücke ab sofort. Die erschlossenen Grundstücke für ein freistehendes Einfamilienhaus (EFH) oder für eine Doppelhaushälfte (DHH) werden einheitlich zu einem Preis von 135 Euro pro Quadratmeter angeboten. Die EFH-Grundstücke gibt es in einer Größe von 330 bis bis 725 Quadratmeter. Die DHH-Grundstücke werden in einer Größe von 233 bis 577 Quadratmeter angeboten. Beim Grundstückserwerb fällt keine Käuferprovision an.

Architekturbüro Wellie sorgt für Grundkonzeption

Die Grundkonzeption für das Moosfelder Neubaugebiet stammt aus dem Neheimer Architekturbüro Wellie + Partner. Denn Architekt Erich Wellie hatte bereits vor längerer Zeit über seine Planungsgesellschaft „BAU art“ das Areal, das jetzt Neubaugebiet wird, erworben. Die Planungsgesellschaft „BAU art“ hat dann dieses Areal an die Volksbank-Sauerland-Tochtergesellschaft „Bauen & Wohnen“ verkauft. Über diese Tochtergesellschaft verfügt die Volksbank Sauerland über die Baugrundstücke.

Zwei Grundstücke für Mehrfamilienhausbau

Zwei Grundstücke in einer Größe von 1470 bzw 2274 qm grenzen an den Moosfelder Ring und sind für Mehrfamilienhaus-Bau konzipiert. „Auf dem 2274 qm großen Grundstück könnte möglicherweise Betreutes Wohnen in Form einer Senioren-WG oder in anderen Wohnformen realisiert werden“, berichtet Michael Reitz, Vorstandsmitglied der Volksbank Sauerland, im Gespräch mit unserer Zeitung. Hierfür gebe es allerdings noch keinen Investor. Interessenten hierfür könnten an die Volksbank herantreten. Auf dem kleineren Mehrfamilienhaus-Grundstück seien im Erdgeschoss eines künftigen Gebäudes Ladenflächen für einen Kiosk und/oder eine Bäckerei denkbar.

Auch Bauträger wären möglich

Für die Vermarktung von Doppelhaushälften sieht die Volksbank derzeit zwei Optionen: Entweder Direkt-Vermarktung einzelner Doppelhaushälften an private Erwerber oder großvolumige Vermarktung über einen Bauträger. Auch interessierte Bauträger könnten sich bei der Volksbank noch melden. Michael Reitz und der Geschäftsführer der Volksbank-Immobiliengesellschaft, Dirk Schröter, haben keinen Zweifel, dass das Neubaugebiet auf großes Interesse von Bauwilligen trifft.

„Bereits im Oktober 2019, als die WP/WR erstmals über das geplante Neubaugebiet berichtete. meldeten sich erste Interessenten bei uns“, berichtet Schröter. Es sei allerdings noch kein Grundstück vcrkauft worden. Zu den Interessenten gehörten insbesondere junge Familien aus Moosfelde, die aus ihrer Mietwohnung in ein größeres, eigenes Haus umziehen und gern in Moosfelde wohnen bleiben wollen, weil dort Freunde und Bekannte wohnen. Michael Reitz ist sich sicher, dass mit dem neuen Baugebiet, das auch viel Grün um die Neubauten vorsieht, ein attraktives Wohngebiet in der Gartenstadt Moosfelde entstehen wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben