Vogelpräsentation

Oeventroper stellen neuen Geck und Vogel vor

Geck David Jaekel mit seinem Ebenbild. Auf die Puppe wird beim Oeventroper Geckschießen geschossen.

Geck David Jaekel mit seinem Ebenbild. Auf die Puppe wird beim Oeventroper Geckschießen geschossen.

Foto: privat

Oeventrop.   Die Schützenbruderschaft Oeventrop stellt vor dem Fest die Werke ihrer Vogel- und Geckbauer vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zur Vogelpräsentation der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop 1766 e.V. hatte am Wochenende das amtierende Königspaar Olaf (Tom) und Jana Kösling den Vorstand und Ehrenvorstand der Bruderschaft sowie die diesjährigen Jubelkönige/-innen geladen. Dieser Einladungstermin ist traditionell der Auftakt zur ganz heißen Schützenfestzeit in den „Vereinigten Staaten von Oeventrop“.

Der stolze Aar, einmal mehr gebaut von Joachim Dolle und dem anschließend Martin Niggemann noch Farbe und Glanz verpasste, wird von Jahr zu Jahr schöner. Die beiden Vogelbauer überlegen sich jedes Jahr ein neues Motiv. Lediglich ein Foto reicht den beiden Künstlern aus, um wie im letzten Jahr einen Weißkopfseeadler zu präsentieren. In diesem Jahr wählten sie einen anderen Vogel und präsentierten den Rotmilan.

Zusätzlich fertigt Martin Niggemann auch noch den „Geck“ an, der in diesem Jahr passend zum amtierenden Geck David Jaekel mit einer Lyra (Glockenspiel) ausgestattet wurde.

Nicht alle diesjährigen Königsjubilare konnten der Einladung zur Vogelpräsentation folgen. Mit dabei waren das 25-jährige Jubiläumskönigspaar Astrid und Johannes Schürmann sowie die Jubiläumskönigin für 65 Jahre Marlies Becker.

Nach der Vogelpräsentation waren alle Gäste zum gemütlichen im Speisesaal der Schützenhalle recht herzlich eingeladen. Hierbei wurde sowohl über alte Zeiten als auch über die natürlich schon im Dorf kursierenden Spekulationen über neue Königsanwärter geplaudert.

Fazit: Königspaar, Jubilare und Vorstand sind Bestens auf das Schützenfest 2019 vorbereitet. „Es wird Zeit, dass mit den Startschüssen der Böllertruppe von der Schießsportgruppe Oeventrop am Samstagmittag das Schützenfest in Oeventrop vom 6. bis 8. Juli eröffnet wird. Und dann wünscht man sich - wie wohl in keinem anderen Ort der Region - zum Schützenfest höflich bei jeder Begegnung und Verabschiedung „Schöne Feiertage“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben