CDU

Ortsunion Rumbeck / Uentrop setzt auf Platz 1

Der Kindergarten Rumbeck erfüllt nicht mehr die heutigen Ansprüche.

Der Kindergarten Rumbeck erfüllt nicht mehr die heutigen Ansprüche.

Foto: Wolfgang Becker

Rumbeck.  Bei der Kommunalwahl im September will man erneut stärkste Partei in den beiden Arnsberger Ortsteilen werden.

Wichtige Weichen gestellt: In der Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion Rumbeck/Uentrop im Gasthof Hoffmann wurde Dieter Korb aus Rumbeck jetzt einstimmig zum Nachfolger von Alfons Siebert gewählt. Beherrschendes Thema der Versammlung: die Kommunalwahl im September.

Dieter Korb übernimmt nach dem überraschenden Rückzug von Alfons Siebert im April aus gesundheitlichen Gründen - wir berichteten - das Amt des Vorsitzenden zunächst für ein Jahr. In dieser Zeit soll der längst überfällige Generationswechsel eingeleitet werden.

Dieter Korb ist über 44 Jahre Mitglied in der CDU Rumbeck

Dieter Korb ist über 44 Jahre Mitglied in der CDU Rumbeck und mehr als 17 Jahre im Vorstand tätig. Darüber hinaus ist er Mitglied im Bezirksausschuss Rumbeck/Uentrop und im auch im CDU-Stadtverbandsvorstand.

Mathias Fischer wurde neu in den Vorstand gewählt und übernimmt das Amt des stellv. Vorsitzenden. Zum Vorstand gehört weiterhin Christian Reiter (Kassierer). Der Beirat besteht aus Claudia Beddermann, Werner Huß, Manfred Pollmeier und Günter Wolf.

Auch Kita-Neubau in Rumbeck ist Thema der Versammlung

Neben den Neuwahlen, dem Kita-Neubau und der Umgestaltung des Sportplatzes in einen Kunstrasenplatz waren die Kommunalwahl am 13. September und die Mitgliederwerbung herausragendes Thema der Veranstaltung.

Zum Kita-Neubau: Hier sind aktuell der Bau und die Übernahme der Trägerschaft einer neu zu errichtenden dreigruppigen Kindertageseinrichtung im Stadtteil Rumbeck öffentlich ausgeschrieben - wir berichteten.

Mit der Ausschreibung sucht die Stadt nach einem funktionierenden „Anbietergespann“ aus zukünftigem Kita-Träger und Investor für die neu geplante Einrichtung. Die Kindertageseinrichtung soll insgesamt 55 zusätzliche Betreuungsplätze (hiervon 39 Ü-3- und 16 U-3-Plätze) anbieten und damit dazu beitragen, den Fehlbedarf an Kita-Plätzen in Arnsberg weiter zu minimieren.

Dr. Stefan Kempen: Schauen, was die Ortsteile für Jugendliche interessant macht

Ziel der Ortsunion ist es, bei der kommenden Kommunalwahl wieder die stärkste Partei in den Ortsteilen Rumbeck und Uentrop zu werden. Die Kandidaten für den Stadtrat - Dr. Stefan Kempen / Vertreter Christian Reiter - und für den Kreistag - Bernd Liesenfeld / Vertreter Mathias Fischer - stellten sich den Mitgliedern vor.

Dr. Stefan Kempen führte unter anderen aus, dass es ihm wichtig sei, auch ein Auge dafür zu haben, „was unsere Ortsteile und Dörfer für Jugendliche und junge Erwachsene spannend und attraktiv macht“. Die beiden Kandidaten sollen vom Ortsverband jede Unterstützung erfahren, damit der direkte Einzug in den Stadtrat beziehungsweise Kreistag möglich wird.

Die geplanten Fahrten wegen Corona abgesagt

Aber auch Corona bescherte der Ortsunion Probleme: So mussten die in diesem Jahr geplanten Fahrten nach Heidelberg und in die Bischofsstadt Fulda auf Grund der Pandemie absagt werden. Nach 25 Fahrten in den letzten 15 Jahre endeten damit zunächst die Reisetätigkeiten. Nun wird aber auch in dieser Hinsicht auf einen Neuanfang in 2021 gehofft.

Übrigens: Auch das das traditionelle Grünkohlessen im November muss auf Grund der Pandemie abgesagt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben