Profi-Blick für Fotomotive aus Natur und Kultur

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Arnsberg. Ab sofort ist im Foyer des Sauerland-Theaters am Feauxweg die Ausstellung "Sauerland-Impressionen" mit Fotos von Friedhelm Ackermann zu sehen. ...

... Sie soll einen kleinen Einblick in die professionellen Arbeiten des vor drei Jahren verstorbenen Fotografen des Sauerlandes geben. Die Auswahl der Bilder und Motive werden in regelmäßiger Folge erneuert.

Friedhelm Ackermann ging mit einem neugierigen Blick für ein Fotomotiv durch seine Heimat. Als langjähriger Vorsitzender des Arnsberger Heimatbundes war er nicht nur an historischen Geschehnissen interessiert, sondern ebenso an aktuellen Entwicklungen und künftigen Tendenzen im Sauerland.

Seine besondere Liebe galt der Fotografie. Über Jahrzehnte hat er die Menschen, die Natur und die Kultur der Region auch in ihren Veränderungen fotografisch dokumentiert. Mehr als 40 000 Dias und Fotos für diverse Projekte, Bücher, Veranstaltungen und Ausstellungen hat er hinterlassen. Schon dies allein ist Grund genug, im Sauerland-Theater eine Auswahl seiner Impressionen zu präsentieren.

Die Ausstellung kann an den jeweiligen Veranstaltungstagen ab etwa eine Stunde vor Einlass besucht werden. Ermöglicht wird diese Ausstellung durch die Unterstützung des Arnsberger Heimatbundes sowie des Stadt- und Landständearchivs Arnsberg und mit freundlicher Genehmigung der Familie Ackermann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben