18-Jähriger unter Verdacht

Raserei in Neheim: Polizei ermittelt wegen illegalen Rennens

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Neheim.  Einem 18-jährigen Arnsberger nahm die Polizei den Führerschein weg. Er fiel wegen Raserei und möglichen illegalen Rennens in Neheim auf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen des Verdachts auf ein verbotenes Fahrzeugrennen ermittelt jetzt die Polizei gegen einen 18-jährigen Arnsberger, der am Montag um 17.10 Uhr mit hohem Tempo über den Neheimer Schlachthofweg fuhr. Der 18-Jährige raste mit seinem Mercedes hinter einem anderen Auto her. Hierbei kam der Mercedes beinah auf den Gehweg ab.

Als das Auto in eine Parklücke fuhr, musste der Mercedes stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Anschließend beschleunigte der Mercedes-Fahrer sehr stark, drehte im Bereich der Möhnestraße und fuhr mit hoher Geschwindigkeit zurück in Richtung Werler Straße. Nach einem Zeugenhinweis konnte die Polizei den Mercedesfahrer auf dem Schlachthofweg antreffen. Dem 18-jährigen Arnsberger wurde der Führerschein abgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben