Hellefelder Bachtal

Rettungshubschrauber nach Motorradunfall angefordert

Hellefelder Bachtal: Unfall am Samstagnachmittag.

Hellefelder Bachtal: Unfall am Samstagnachmittag.

Foto: Wolfgang Becker

Arnsberg.   Nach Motorradunfall im Hellefelder Bachtal am Samstagnachmittag wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. In Herdringen überschlägt sich PKW.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Verkehrsunfall auf der Hellefelder Höhe sorgte am Samstagnachmittag für Aufsehen. Am Pfingstsamstag kam es zu einem Unfall unter Beteiligung eines Motorrades. Der Unfall ereignete sich im Hellefelder Bachtal, rund 500 Meter hinter den Tennisplätzen auf der Straße in Richtung Hellefeld.

Offenbar gab es zwei Schwerverletzte, Auch der Rettungshubschrauber „Christoph 8“ wurde hinzugerufen. Eine Person wurde mit dem Rettungswagen ins Marienhospital Arnsberg gebracht. Der Rettungshubschrauber landete kurz nach dem Start an der Hellefelder Höhe noch einmal an der Arnsberger Feuerwache.

Die Straße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt, die Polizei leitete den übrigen Verkehr über den Ochsenkopf um.

83-Jähriger verliert Kontrolle über Pkw

Schon am Freitagmittag gegen 12 Uhr befuhr ein 83-jähriger Mann aus Arnsberg mit hoher Geschwindigkeit den Liboriusweg in Herdringen (30er-Zone) und verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw. Er stieß gegen eine Mauer, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Er wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ein entgegenkommender 34-jähriger Pkw-Fahrer musste ausweichen und fuhr in eine Hecke. Er wurde leicht verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben