Polizei

Zigarette auf Unterarm eines 14-Jährigen ausgedrückt

Wieder Arbeit für die Polizei in Arnsberg und Sundern.

Foto: Ted Jones

Wieder Arbeit für die Polizei in Arnsberg und Sundern. Foto: Ted Jones

Arnsberg/Sundern.   Ein brutaler Übergriff auf ein Hüstener Bruderpaar (12 und 14) und eine Schlägerei in einer Unterkunft in Sundern beschäftigen die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Brutale Attacke: Am Donnerstag gegen 16.30 Uhr wurden zwei Brüder aus Hüsten im Alter von 12 und 14 Jahren von drei Jugendlichen angepöbelt und gefragt, ob sie Geld oder ein Handy mitführten.

Im weiteren Verlauf wurden die Brüder geschlagen und mit den Füßen traktiert. Auf dem Unterarm des 14-Jährigen wurde zudem eine brennende Zigarette ausgedrückt.

Einer der Verdächtigen soll aus Hüsten stammen

Die Täter flüchteten anschließend ohne Beute. Bei einem von ihnen handelt es sich um einen 15-jährigen Jugendlichen aus Hüsten. Die Ermittlungen dauern an.

Drei Männer in Sundern schwer verletzt

Randale in Sundern: Am Donnerstag 22.25 Uhr wurden bei einer tätlichen Auseinandersetzung in der kommunalen Unterkunft „Johannesstraße“ drei Männer im Alter von 19 bis so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Zwei Beteiligte vorläufig festgenommen

Aus bislang unbekannter Ursache war es innerhalb einer 10-köpfigen Personengruppe aus Nord- und Westafrika zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf sich die Beteiligten gegenseitig mit Einrichtungsgegenständen traktierten.

Zwei Männer im Alter von 21 und 40 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik