Polizeikontrolle

Schusswaffen und Drogen gesichert

Nach Einbrechern hat die HSK-Polizei am Dienstag gesucht. Die Bilanz der Großkon­trolle zur Bekämpfung von Einbruchdiebstahl fällt zufriedenstellend aus.Foto:WP

Nach Einbrechern hat die HSK-Polizei am Dienstag gesucht. Die Bilanz der Großkon­trolle zur Bekämpfung von Einbruchdiebstahl fällt zufriedenstellend aus.Foto:WP

Arnsberg/Bestwig.   Polizei zieht Bilanz ihres Kontroll-Dienstags. Zwei Festnahmen in Hüsten.

Nach ihrer jüng­sten groß angelegten Aktion zur Bekämpfung von Einbruchdiebstahl am Dienstag (wir berichteten) fällt die Bilanz der HSK-Kreispolizeibehörde zufriedenstellend aus.

Polizeikontrolle auf der A46
Polizeikontrolle auf der A46

Zunächst gab es zwei Stunden lang eine Kontrolle hinter der A-46-Autobahnabfahrt Altstadt/Nieder­eimer. Dabei konnten 500 Fahrzeuge getrichtert und gesichtet werden. 68 Fahrzeuge wurden kontrolliert, daraus wiederum ergaben sich 82 Personenkontrollen.

Bei einem Verkehrsteilnehmer wurde der Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt. Ihm musste eine Blutprobe entnommen werden.

Weißen Porsche-Cayenne verfolgt

Außergewöhnlich: Ein weißer Porsche Cayenne mit Münchener Kennzeichen hatte sich, wie berichtet, der Kontrolle entzogen und war auf die Autobahn in Richtung Brilon geflüchtet. Der Wagen war mit drei oder vier Männern besetzt. Mit Hilfe der Autobahnpolizei habe man das Luxusauto verfolgt, erklärt Polizeisprecher Sebastian Held dazu.

Diese Verfolgung blieb ohne Erfolg. Die Ermittlungen dauern an.

Am Dienstagabend verlegte die Behörde ihre Großkontrolle dann an die Autobahnabfahrt Bestwig. Dort wurden knapp 200 Fahrzeuge gesichtet, 47 davon mit 52 Insassen kontrolliert. Diese Kontrolle verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Polizei dankt für Verständnis

Während parallel durchgeführter Kontrollen von Zivilfahndern gingen den Beamten in Hüsten zwei der Polizei bekannte Personen „ins Netz“. Das Pärchen steht im Verdacht , für diverse Diebstähle in Frage zu kommen – gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Die anschließende Durchsuchung der Wohnung des Paares brachte diverse Gegenstände ans Licht: Neben zwei Schusswaffen wurden Betäubungsmittel und Diebesgut sichergestellt. „Der 35-jährige Arnsberger mit kasachischen Wurzeln und die 43-jährige Frau, ebenfalls aus Arnsberg, wurden vorläufig festgenommen“, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bedankt sich für das Verständnis der Bürger und wünscht frohe, sichere Weihnachtstage.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben