SGV Arnsberg

SGV Arnsberg freut sich über 34 neue Mitglieder

Eine ganz besondere Ehrung: 75 Jahre Mitglied im SGV! Gerd Riedel (links) mit Anna Jochheim, Jubilar Paul-Heinz Jochheim, und Karin Herdan (rechts). Foto:Klaus Peters

Eine ganz besondere Ehrung: 75 Jahre Mitglied im SGV! Gerd Riedel (links) mit Anna Jochheim, Jubilar Paul-Heinz Jochheim, und Karin Herdan (rechts). Foto:Klaus Peters

Arnsberg.   SGV-Abteilung Arnsberg hält Rückblick und Vorschau. Heinz Beleke löst Willy Verbanc im Amt als zweiter Vorsitzender ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die SGV-Abteilung Arnsberg veranstaltete ihre Jahres-Mitgliederversammlung traditionell in der „Kulturschmiede“. Der erste Vorsitzende Gerd Riedel begrüßte 75 Anwesende.

Rückblick auf das „vollgepackte“ Wander- und Erlebnisjahr 2018. Anschließend bedankte sich der Vorsitzende bei allen SGVern für ihr lebendiges Mitwirken. Hier machte er keinen Unterschied, ob man das umfangreiche Programm zur Gesundheits- und Freizeitgestaltung nutzte, oder aktiv am Gelingen aller SGV-Angebote mitgestaltete.

710 Mitglieder

Gerd Riedel berichtete stolz, dass die Abteilung 710 Mitglieder hat, wovon im vergangenen Jahr 34 neu begrüßt werden konnten. Er appellierte an alle, sich Gedanken über ein Mitwirken bei der Vorstandsarbeit zu machen. Auch beim SGV ist eine Verjüngung des Vorstandes sowie bei den Fachwarten und Beisitzern unumgänglich. Jeder Interessierte sei willkommen.

Bei den Neu- und Ergänzungswahlen teilte Riedel der Versammlung mit, dass der zweite Vorsitzende Willy Verbanc von seinem Amt zurückgetreten ist. Er wurde verabschiedet, nicht ohne seine Leistungen in rund 30 Jahren Vorstandsarbeit zu würdigen. Als Nachfolger stellte sich das SGV-Urgestein Heinz Beleke zur Verfügung und erntete die Bestätigung der Versammlung. Nach dem Tod des bisherigen Medienwartes Peter Steinhausen war auch diese Position vakant, Astrid Scheiwe, wurde als Nachfolgerin gewählt. Neuer Kassenprüfer ist Claus von der Höh.

Satzungsänderung beschlossen

Gerd Riedel stellte Änderungen in der Vereinssatzung vor, die anschließend ebenfalls mehrheitlich von der Versammlung bestätigt wurden. Interessant waren die anschließenden Berichte der Abteilungsfachwarte. Wanderwart Heinz Beleke hat berechnet, dass 2018 insgesamt 1586 Kilometer gewandert wurden, wenn man alle 176 großen und kleinen Wanderungen sowie jeden der insgesamt 3297 mit gewanderten Damen und Herren berücksichtigt. Wegewart Thomas Havestadt erläuterte u.a., dass die 20 Wegemarkierer der Arnsberger Abteilung insgesamt 198 Kilometer Wanderstrecken zu markieren haben. Er erklärte auch die Umstellung vom Wegezeichnen mit Pinsel und Farbe, auf die Vorteile der neuen Methode, des Klebens von fertigen Wege-Markierungen.

Jugend- und Kinderaktivitäten

Jugendwartin Martina Schöttler gab einen Überblick über Jugend-, aber auch Kinderaktivitäten. Die Angebote, vom Basteln und Spielen an der SGV-Hütte über Grillen und Schlittschuhlaufen bis hin zu kleinen und großen Zeltlagern, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Kassenwartin Karin Herdan gab einen genauen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben. Als pauschales Ergebnis kann man fest­halten, dass die finanzielle Lage als gut zu bezeichnen ist, so dass weiterhin alle Vereinsaktivitäten sicher durchzuführen sind. Dem Vorstand wurde anschließend Entlastung erteilt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben