Jazz

Sidney Ellis tritt in der Arnsberger Kultur-Schmiede auf

Sidney Ellis tritt am 6. Dezember in der Arnsberger Kultur-Schmiede auf.

Sidney Ellis tritt am 6. Dezember in der Arnsberger Kultur-Schmiede auf.

Foto: Privat

Arnsberg.  Die Musik hat ihr Begeisterung gegeben. Und die will die Sängerin Sidney Ellis auf Einladung des Jazzclubs Arnsberg nun ans Publikum weitergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Gruppe „Sidney Ellis & her Midnight Preachers“ tritt am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr in der Kulturschmiede Arnsberg auf, Einlass ist um 19.30 Uhr.

Sydneys Gesangskarriere begann in Los Angeles, am Tag nach ihrem vierundvierzigsten Geburtstag, als sie all ihre Nerven zusammennahm und auf eine Session-Bühne kletterte.

Von da an wuchs ihre ‚Afroamerikanische Folk Music’ zu einer Passion. Der Rest der Welt nennt es Blues, Classic Jazz, Gospel, Spirituals, New Orleans Jazz & Blues, R&B, Chicago Blues, Kansas City Blues.

Sidney Ellis verfügt über ein Repertoire von rund 200 Songs

Seit 1995 sang Sydney mehr als 1200 Konzerte in 27 Ländern. Sie greift dabei auf ein Repertoire von rund 200 Songs zurück, die von ungefähr 50 verschiedenen Sängern und Künstlern wie Dinah Washington, Nina Simone, Billie Holiday, Sippie Wallace, Ann Rabson, Bessie Smith, Jeannie Cheatham, John Lee Hooker, Elmore James, Muddy Waters, Big Joe Turner, ZZ Hill, Willie Dixon, Lou Rawls, Jay McShann, Earl Thomas, Louis Armstrong, Woody Herman, Delbert McClinton, Reverend Gary Davis und noch vielen mehr stammen.

„Die Musik hat ihr diese Begeisterung gegeben“

Beobachter sagen: „Die Musik hat ihr diese Begeisterung gegeben, die nur wenige Menschen in ihrem Leben erfahren dürfen. Das Wort glücklich kann nicht annähernd das Gefühl beschreiben, das die Musik und die Menschen, die sie und ihre Musik unterstützen, ihr gegeben haben.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben